Die Suche ergab 2077 Treffer

von fodeure
23.07.19, 21:09
Forum: Mietrecht
Thema: Definition Hochparterre und Tiefparterre = Erdgeschoß
Antworten: 5
Zugriffe: 35

Re: Definition Hochparterre und Tiefparterre = Erdgeschoß

ktown hat geschrieben:
23.07.19, 20:52
Das ist falsch.
Nein.
ktown hat geschrieben:
23.07.19, 20:52
AG Berlin-Tempelhof-Kreuzberg Az.: 18 C 230/08, Stand: April 2010 hat geschrieben:Liegt die Unterkante der Fenster auf 1,94 Metern Höhe, gilt eine Wohnung als Hochparterre-Wohnung. Sie ist in diesem Fall also keine Erdgeschoss-Wohnung mehr.
Das ist keine rechtliche Definition, sondern die Meinung eines Amtsrichters.
von fodeure
23.07.19, 20:25
Forum: Mietrecht
Thema: Definition Hochparterre und Tiefparterre = Erdgeschoß
Antworten: 5
Zugriffe: 35

Re: Definition Hochparterre und Tiefparterre = Erdgeschoß

Es stellt sich die 1. Frage, unsere Hochparterrewohnung gilt die rechtlich gesehen als Erdgeschoßwohnung? Eine rechtliche Definition gibt es dafür nicht, aber in diesem Fall ist dies so aufzufassen. Gilt die Tiefgeschoßwohnung, genannt auch Tiefparr-terre- od. Kellergeschoßwohnung oder auch Soutera...
von fodeure
23.07.19, 20:06
Forum: Verbraucherrecht
Thema: Widerruf von Gebrauchtwagengarantie möglich oder gefährdet das den Kaufvertrag?
Antworten: 23
Zugriffe: 233

Re: Widerruf von Gebrauchtwagengarantie möglich oder gefährdet das den Kaufvertrag?

Na dann klären sie doch auf, was sie damit gemeint haben. Das ist offensichtlich und bedarf keiner weiteren Erklärung. Aha und der Preis entscheide ob es ein Widerrufsrecht gibt oder nicht? Du ziehst schon wieder falsche Schlüsse. Meine Aussagen und deine Trugschlüsse stehen in keinem kausalen Zusa...
von fodeure
23.07.19, 18:36
Forum: Verbraucherrecht
Thema: Widerruf von Gebrauchtwagengarantie möglich oder gefährdet das den Kaufvertrag?
Antworten: 23
Zugriffe: 233

Re: Widerruf von Gebrauchtwagengarantie möglich oder gefährdet das den Kaufvertrag?

Wieso? Sie sagen doch Keineswegs. Du solltest sorgfältiger lesen und keine falschen Schlüsse ziehen. oder was ist anders am Kauf eine Fahrzeugs inkl. Garantie und anderer div. Dinge in den Geschäftsräumen des Händlers zum Kauf eines Brötchens oder Brot beim Bäcker? Der Preis, aber ursprünglich war ...
von fodeure
22.07.19, 21:48
Forum: Verbraucherrecht
Thema: Widerruf von Gebrauchtwagengarantie möglich oder gefährdet das den Kaufvertrag?
Antworten: 23
Zugriffe: 233

Re: Widerruf von Gebrauchtwagengarantie möglich oder gefährdet das den Kaufvertrag?

ktown hat geschrieben:
22.07.19, 19:52
Aha. Ich kann also meinen Kauf beim Bäcker widerrufen!
Und wie kommst du jetzt darauf?
ktown hat geschrieben:
22.07.19, 19:52
Wie lange habe ich das Recht dazu?
Gar nicht.
von fodeure
22.07.19, 19:40
Forum: Verbraucherrecht
Thema: Widerruf von Gebrauchtwagengarantie möglich oder gefährdet das den Kaufvertrag?
Antworten: 23
Zugriffe: 233

Re: Widerruf von Gebrauchtwagengarantie möglich oder gefährdet das den Kaufvertrag?

Celestro hat geschrieben:
22.07.19, 10:40
Warum sollte A ein Widerrufsrecht haben?
z.B., weil das Gesetz dies grundsätzlich so vorsieht.
von fodeure
21.07.19, 17:37
Forum: Arbeitsrecht
Thema: Urlaubsantrag per SMS ?
Antworten: 6
Zugriffe: 139

Re: Urlaubsantrag per SMS ?

Donar0 hat geschrieben:
21.07.19, 17:32
Das ist für mich eine Urlaubsbestätigung, oder ?
Ja, ist es.
von fodeure
19.07.19, 21:00
Forum: Immobilienrecht
Thema: Verwaltervertrag - wer darf unterschreiben?
Antworten: 7
Zugriffe: 144

Re: Verwaltervertrag - wer darf unterschreiben?

Wenn nicht alle Eigentümer den Vertrag mit der Hausverwaltung schließen Der Vertrag wird zwischen der Eigentümergemeinschaft und der Hausverwaltung abgeschlossen, nicht zwischen jeweils den einzelnen Eigentümern und der Hausvewaltung. - was dann? Kann ja keiner gezwungen werden, einen Vertrag zu sc...
von fodeure
19.07.19, 18:54
Forum: Arbeitsrecht
Thema: Rechtsverletzung am Arbeitsplatz?
Antworten: 7
Zugriffe: 170

Re: Rechtsverletzung am Arbeitsplatz?

Wüsel1006 hat geschrieben:
19.07.19, 18:42
aber was ist mit der Verletzung der Privatsphäre?
Welche Privatspähre, wenn A meint der ganzen Welt seine Meinung kundtun zu müssen?
Wüsel1006 hat geschrieben:
19.07.19, 18:42
Meinungsfreiheit?
Die ist gegeben. Nur muß man halt gegebenenfalls mit Konsequenzen rechnen, wenn jemand anderem diese Meinung nicht gefällt.
von fodeure
18.07.19, 18:58
Forum: Schadens- u. Produkthaftungsrecht
Thema: Schadensersatzpflichtiger hat kein Vermögen
Antworten: 30
Zugriffe: 372

Re: Schadensersatzpflichtiger hat kein Vermögen

Titel erwirken und hoffen, daß der Schadensersatzpflichtige in den nächsten 30 Jahren zu Geld kommt.
von fodeure
15.07.19, 21:04
Forum: Mietrecht
Thema: Heizkostenrückzahlung, Mieter wusste nichts von Verrechnung im laufenden Mietverhältnis
Antworten: 11
Zugriffe: 361

Re: Heizkostenrückzahlung, Mieter wusste nichts von Verrechnung im laufenden Mietverhältnis

Ohne Nebenkostenabrechnung kann der Mieter überhaupt nicht wissen, ob und wieviel er zu viel gezahlt hat. Für die letzten drei Jahre kann der Mieter die Nebenkostenabrechnungen einklagen. Alles davor ist verjährt.
von fodeure
14.07.19, 15:45
Forum: Verbraucherrecht
Thema: Retoure und Schadensersatzforderung
Antworten: 26
Zugriffe: 595

Re: Retoure und Schadensersatzforderung

freezebo hat geschrieben:
14.07.19, 15:24
Also einfach alles ignorieren bis es einen Mahnbescheid gibt ist vielleicht ja wirklich die beste Idee
Nicht nur vielleicht.
freezebo hat geschrieben:
14.07.19, 15:24
oder würde es irgendeinen Vorteil geben wenn ich jetzt schon Widerspreche?
Nicht einmal ansatzweise.
von fodeure
12.07.19, 18:39
Forum: Strafrecht und Ordnungswidrigkeitenrecht
Thema: Aufzeichnen von Gesprächen des eigenen Kindes, strafbar?
Antworten: 2
Zugriffe: 240

Re: Aufzeichnen von Gesprächen des eigenen Kindes, strafbar?

cooperraser hat geschrieben:
12.07.19, 18:07
Da ich diese Aussagen des Kindes aufgenommen habe, frage ich mich, ob diese strafbar sind
Wenn der Sohn der Aufzeichnung vorher zugestimmt hat, ist dies in Ordnung. Sonst ist es strafbar.
von fodeure
10.07.19, 18:58
Forum: Verbraucherrecht
Thema: Härtefall beim Matratzenkauf
Antworten: 17
Zugriffe: 486

Re: Härtefall beim Matratzenkauf

Versicherungsmensch hat geschrieben:
10.07.19, 14:01
K möchte ja eine neue Matratze haben, aber dafür nicht kostenpflichtig eine neue bestellen.
Wo ist denn das Problem? Für die zurückgegebene Matratze bekommt der Käufer sein Geld zurück und gibt dies für die neue Matratze aus. Man kann einfache Dinge auch unnötig verkomplizieren.
von fodeure
03.07.19, 20:29
Forum: Strafrecht und Ordnungswidrigkeitenrecht
Thema: Mißverständlicher Wortlaut im OWi-Anhörungsbogen
Antworten: 24
Zugriffe: 643

Re: Mißverständlicher Wortlaut im OWi-Anhörungsbogen

Na, das kann man so nicht übertragen. Doch das kann man. Entscheidend ist hier der erste Satz: Eine Verwarnung wegen einer Verkehrsordnungswidrigkeit ist unanfechtbar, wenn der Betroffene sein Einverständnis gibt, indem er das Verwarnungsgeld bezahlt. Die Absicht des Zahlenden spielt somit keine Ro...