Navigationspfad: Home arrow Foren
Foren
recht.de • Thema anzeigen - Familienzuschläge Prüfung und eventuell Rückzahlung
Aktuelle Zeit: 01.05.17, 05:49

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 32 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 26.11.16, 10:25 
Offline
Interessierter

Registriert: 20.11.16, 08:49
Beiträge: 10

Themenstarter
Guten Morgen an alle hier im Forum.
Ich möchte mich bei allen hier bedanken die mir Tipps und auch Meinungsäußerungen geantwortet
/geschrieben haben.
Auch das viele sich die Mühe gemacht haben die Beiträge genau durchzulesen und nicht nur Sätze
herauszupicken finde ich sehr positiv.
Das der Fiktive Beamte sich nicht richtig verhalten hat und das er sich Gedanken macht ist doch klar
aber dann noch drauf zuhauen ist
nicht gerade ein Zeichen von Einfühlungsvermögen oder Gerechtigkeitsempfinden. Viele Fordern
Gleichbehandlung das ist richtig aber nicht nur beim Anklagen und geforderten Bestrafen nein auch
im Verteidigen und Abwägen der Umstände muss das vollzogen werden.
Genauso wie manche Kommentare mit Beamtentum ist altmodisch. Seltsam andersrum wird gefordert
dass alle Arbeiter /Angestellten oder Modern ausgedrückt die Tarifbeschäftigten
Festverträge bekommen, ist das dann auch Altmodisch, weil befristete Arbeitsverträge ja
Modern sind und praktisch für die AG??? Also bitte immer genau überlegen wir leben doch in einer Gemeinschaft !!!
Soziale Sicherheit und ein fester Arbeitsplatz sollte doch das Ziel aller sein oder???
Jeder Mensch würde wenn er die Chance bekommen würde sich verbeamten zu lassen wenn Er keine
vergleichbare Möglichkeit in der freien Wirtschaft hätte, zugreifen oder nicht?
Und viele der Beamten, gerade als Quereinsteiger
haben selbst einen Handwerksberuf gelernt und Jahrelang in die Rentenversicherung eingezahlt. !!!
Genau wie es leider immer noch Unwissende gibt die rum posaunen Beamte zahlen keine
Einkommensteuer oder Pflegeversicherung alles totaler Quatsch !!!
Ach ich könnte Seitenlang schreiben. PS : Passt auf euer Adventsgesteck auf das es nicht brennt!!
Aber keine Sorge die Feuerwehrbeamten werden zuverlässig den Brand löschen
Ich wünsche Euch allen ein wunderschönes Erholsames
Wochenende und einen feierlichen 1 Advent, genießt es
mit Euren Lieben und lasst den Advents/Weihnachtszauber auf Euch wirken :-)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 27.11.16, 09:36 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 14.09.04, 07:10
Beiträge: 3729
Staatsdiener hat geschrieben:
Das der Fiktive Beamte sich nicht richtig verhalten hat ...

Sehe ich eigentlich nicht so. Nun gut, er hätte die Änderung schriftlich anzeigen müssen anstatt nur telefonisch, das ist aber auch schon alles.

_________________
MfG
Old Piper
_____________________
Behörden- und Gerichtsentscheidungen sind zwar oft recht mäßig, aber meistens rechtmäßig.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 32 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
©  Forum Deutsches Recht 1995-2017. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Lesen Sie hier unsere Mediadaten!