Navigationspfad: Home arrow Foren
Foren
recht.de • Thema anzeigen - Hessen - Arbeitszeit / Lebensarbeitszeitkonto
Aktuelle Zeit: 25.06.17, 13:34

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 07.01.17, 08:30 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 22.07.07, 20:11
Beiträge: 117
Wohnort: Hessen
Hallo,

die Arbeitszeit der Beamten in Hessen liegt bei 42 Wochenstunden.
Eine Stunde wird einem Lebensarbeitszeit-Konto (LAK) gutgeschrieben.

Zum 01.07.2017 soll die Arbeitszeit auf 41 Wochenstunden sinken.

Bleibt es trotzdem bei der Regelung zum LAK? Erfolgt weiterhin eine Gutschrift?

Danke
D.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 07.01.17, 10:33 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 19.08.05, 13:20
Beiträge: 20451
Wohnort: Zwischen Flensburg und Sonthofen
Hallo,
Zitat:
Erfolgt weiterhin eine Gutschrift?


Nein. Im Entwurf zur Änderung des ArbZeitG ist die Abschaffung des LAK vorgesehen.

Vorhandene Guthaben können -wie bisher- wahlweise am Ende des Arbeitslebens, oder während der Zeit bis dorthin, genutzt werden.

_________________
Das Bonner Grundgesetz ist unverändert in Kraft. Eine deutsche Reichsverfassung, eine kommissarische Reichs-Regierung oder ein kommissarisches Reichsgericht existieren ebenso wenig, wie die Erde eine Scheibe ist. (AG Duisburg 26.01.2006)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 07.01.17, 13:11 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 22.07.07, 20:11
Beiträge: 117

Themenstarter
Wohnort: Hessen
Danke. Das hatte ich mir schon gedacht. Wie so häufig eine Mogelpackung :?

(Wobei Du vermutlich nicht das Gesetz meinst...)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 07.01.17, 13:28 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 19.08.05, 13:20
Beiträge: 20451
Wohnort: Zwischen Flensburg und Sonthofen
Dass wir Beamten in Hessen nichts zu erwarten haben, steht doch seit Roland "Gollum" K. bereits fest.
Seit die Steinewerfer von den Grünen dazugekommen sind, gehts weiter bergab.

Zitat:
(Wobei Du vermutlich nicht das Gesetz meinst...)


Nein, Du hast natürlich Recht.

Ich meine die HAZVO, welche in diesem Jahr geändert werden soll.

Wir hatten den Entwurf vor Weihnachten zur Stellungnahme erhalten.

Der AusBeuther (aka HMdI) wird sie vermutlich mit in die Forderungen der Tarifrunde einbeziehen wollen.

_________________
Das Bonner Grundgesetz ist unverändert in Kraft. Eine deutsche Reichsverfassung, eine kommissarische Reichs-Regierung oder ein kommissarisches Reichsgericht existieren ebenso wenig, wie die Erde eine Scheibe ist. (AG Duisburg 26.01.2006)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 07.01.17, 14:27 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 22.07.07, 20:11
Beiträge: 117

Themenstarter
Wohnort: Hessen
Ich wollte sachlich bleiben und mich nicht so deutlich bei Roland "bedanken". Wenn ich das richtig lese, hat sich zumindest der saft- und kraftlose DBB um den Erhalt des LAK und die weitere Gutschrift einer Stunde bemüht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 07.01.17, 14:47 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 19.08.05, 13:20
Beiträge: 20451
Wohnort: Zwischen Flensburg und Sonthofen
Wenn wir von Verdi nicht gegen die Regierung so massiv auf der Straße präsent gewesen wären (mit Unterstützung der Opposition von Linke, SPD und auch Teilen der FDP), hätte sich gar nix bewegt.Wir haben Ende 2015 und Anfang 2016 auf die Straße gerufen und hatten enen Teilerfolg. Insbesondere zur Kommunalwahl 2016 gabs massiv Druck der Ortsvereine der Grünen, denen die Felle davonschwammen.

Jetzt kommt der Druck koordiniert vom DGB von der GdP und der GEW sowie uns wieder in Schwung. Tarifrunde der Länder läuft an und der Streit der Länder um gutausgebildete Hessische Lehrer und Polizeibeamten geht weiter.Lange hält die CDU das garantiert nicht mehr durch. Und bald kommt auch in Hessen die nächste Wahl.

_________________
Das Bonner Grundgesetz ist unverändert in Kraft. Eine deutsche Reichsverfassung, eine kommissarische Reichs-Regierung oder ein kommissarisches Reichsgericht existieren ebenso wenig, wie die Erde eine Scheibe ist. (AG Duisburg 26.01.2006)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
©  Forum Deutsches Recht 1995-2017. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Lesen Sie hier unsere Mediadaten!