Navigationspfad: Home arrow Foren
Foren
recht.de • Thema anzeigen - Kindergeld bei Ausbildung und Volljährigkeit
Aktuelle Zeit: 18.12.17, 15:40

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 29.03.17, 22:21 
Offline
Interessierter

Registriert: 29.10.13, 12:04
Beiträge: 7
Hallo,

kann jemand die Frage beantworten wem das Kindergeld zu steht wenn das Kind volljährig ist und eine Ausbildungsvergütung von 800.- € Netto erhält. Nehmen wir an das Kind lebt im Haushalt eines Elternteils.

Vielen Dank und Viele Grüße
Schinderhannes


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 30.03.17, 06:39 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 16.11.13, 14:23
Beiträge: 4839
schinderhannes hat geschrieben:
Hallo,

kann jemand die Frage beantworten wem das Kindergeld zu steht wenn das Kind volljährig ist und eine Ausbildungsvergütung von 800.- € Netto erhält. Nehmen wir an das Kind lebt im Haushalt eines Elternteils.

Vielen Dank und Viele Grüße
Schinderhannes


Unter dem Abzweigungsantrag versteht man die Abzweigung des Kindergeldes an ein volljähriges Kind, wenn die Eltern ihrer Unterhaltspflicht nicht oder nicht ausreichend nachkommen. Der Anspruchsberechtigte, also in Normalfall die Eltern, ändert sich dadurch nicht.

Eine Abzweigung des Kindergeldes ist nur dann möglich, wenn der Kindergeldberechtigte regelmäßig keinen oder nur geringen Unterhalt zahlt (geringer als die Höhe des anteiligen Kindergeldes). ...
Wohnt das Kind im Haushalt der Eltern bzw. eines Elternteils, so wird bereits der Unterhalt in Form von Naturalunterhalt (Kost und Logis) erbracht. Grundsätzlich wird hier angenommen, dass diese Unterhaltsleistungen die Höhe des anteiligen Kindergeldes übersteigen, weshalb eine Abzweigung ausscheidet.


Quelle: kindergeld.org


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 30.03.17, 16:56 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 24.08.15, 09:54
Beiträge: 253
https://www.gesetze-im-internet.de/estg/__64.html Hier Absatz 2. Der Elternteil, in dessen Haushalt das Kind lebt.

Grüße Hertha1892


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 30.03.17, 20:37 
Offline
Interessierter

Registriert: 29.10.13, 12:04
Beiträge: 7

Themenstarter
Hallo,

vielen Dank für eure Antworten. Habe ich dann das richtig verstanden dass im oben geschilderten Fall das Kindergeld dem Elternteil zu steht in dessen Haushalt das Kind lebt und nicht dem Kind selbst. Einen Unterhaltsanspruch dürfte das Kind bei diesem Einkommen ab der Volljährigkeit ja nicht mehr haben?

Viele Grüße
Schinderhannes


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 31.03.17, 07:52 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 01.02.13, 18:31
Beiträge: 339
schinderhannes hat geschrieben:
Hallo,

vielen Dank für eure Antworten. Habe ich dann das richtig verstanden dass im oben geschilderten Fall das Kindergeld dem Elternteil zu steht in dessen Haushalt das Kind lebt ......


Ja, das erwachsene "Kind" mit eigenem Einkommen (und sei es während der Ausbildung auch erst noch ein bescheidenes Sümmchen) möge sich vor Augen führen, dass es ja bei den Eltern bzw. dem Elternteil ein Dach über dem Kopf hat, es nutzt sämtliche Annehmlichkeiten des elterlichen Heims: Wassernutzung, Strom, gewaschene Wäsche sicher auch, Müllabfuhr, Fernsehen und Rundfunk, Telefonanschluss und ggf. Internet, Mama sorgt sicher dafür, dass immer Klopapier da ist, die Butter nie alle, Eier im Kühlschrank sind, das Kind ist vielleicht noch über den Elternhaushalt haftpflicht- und unfallversichert, und und und und.
All das nennt sich: Naturalunterhalt. Mal völlig unabhängig davon, ob Eltern das noch müssen, wenn Kind schon groß ist- in den meisten Familien tun Eltern das einfach.
Das sieht auch der Gesetzgeber so und gesteht nun den Eltern auch zu, dass ihre Steuerlast verringert wird. Und das nennt sich in D. letztlich "Kindergeld". Und deshalb steht es den Eltern zu! Es ist kein Zusatzeinkommen für Eltern! Deren Aufwendungen für das "Kind" sind höher.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
©  Forum Deutsches Recht 1995-2017. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Lesen Sie hier unsere Mediadaten!