Navigationspfad: Home arrow Foren
Foren
recht.de • Thema anzeigen - Rangfolge im Vergleich einer gerichtlichen Mediation
Aktuelle Zeit: 23.11.17, 17:29

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 01.08.17, 17:57 
Offline
Interessierter

Registriert: 29.10.15, 06:37
Beiträge: 7
Hallo liebe Experten,

angenommen es kommt im Rahmen einer gerichtlichen Auseinandersetzung zu einer gerichtlichen Mediation und es wird ein Vergleich geschlossen. Gibt es dann in diesem Vergleich eine "Rangfolge" also ist rechtlich irgendwo festgesetzt, dass die vereinbarten Punkte (1., 2., 3. usw.) nacheinander abgearbeitet werden müssen oder eine rechtlich bindende Priorität in dieser Reihenfolge haben. Nehmen wir weiter an, im Vergleich selber steht nichts dazu drin, also dort wäre keine Rangfolge oder Reihenfolge festgelegt.

Vielen Dank für die Antworten.

Viele Grüße
Michael


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 01.08.17, 18:31 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 05.11.12, 13:35
Beiträge: 9519
Hallo,

enthält der Vergleich keine Frist, bis zu der alle Punkte erfüllt sein müssen?

_________________
Grüße, Susanne


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 01.08.17, 18:43 
Offline
Interessierter

Registriert: 29.10.15, 06:37
Beiträge: 7

Themenstarter
Hallo,

nein es gibt keine Frist und es steht auch nicht drin das es sich um eine Rangfolge handelt.

Viele Grüße
Michael


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 02.08.17, 09:20 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 19.08.05, 13:20
Beiträge: 20560
Wohnort: Zwischen Flensburg und Sonthofen
Ergibt sich die Reihenfolge evtl. aus dem Sachverhalt oder der Logik?

_________________
Das Bonner Grundgesetz ist unverändert in Kraft. Eine deutsche Reichsverfassung, eine kommissarische Reichs-Regierung oder ein kommissarisches Reichsgericht existieren ebenso wenig, wie die Erde eine Scheibe ist. (AG Duisburg 26.01.2006)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 02.08.17, 09:25 
Offline
Interessierter

Registriert: 29.10.15, 06:37
Beiträge: 7

Themenstarter
Hallo,

nein eigentlich nicht.

Viele Grüße
Michael


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 02.08.17, 09:26 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 19.08.05, 13:20
Beiträge: 20560
Wohnort: Zwischen Flensburg und Sonthofen
Was wurde denn wie verglichen?

_________________
Das Bonner Grundgesetz ist unverändert in Kraft. Eine deutsche Reichsverfassung, eine kommissarische Reichs-Regierung oder ein kommissarisches Reichsgericht existieren ebenso wenig, wie die Erde eine Scheibe ist. (AG Duisburg 26.01.2006)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
©  Forum Deutsches Recht 1995-2017. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Lesen Sie hier unsere Mediadaten!