Navigationspfad: Home arrow Foren
Foren
recht.de • Thema anzeigen - gemeinsames Haus betreten
Aktuelle Zeit: 22.11.17, 19:14

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: gemeinsames Haus betreten
BeitragVerfasst: 21.09.17, 17:31 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 11.07.05, 14:41
Beiträge: 211
Guten Tag,
A und B sind seit 6 Monaten geschieden. B wohnt im gemeinsamen Haus (50/50)
mit den Kindern. Darf A einfach so ins Haus bzw. kann B
das verweigern? B zahlt Abtrag alleine (falls relevant).
A hat auch nichts mehr im Haus was A gehört.
A will den ältesten besuchen falls er sich nicht bei A meldet. (Die Kids haben kein besonders großes Interesse an A) Kann B zu A sagen "nur draussen"?

Vielen Dank


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: gemeinsames Haus betreten
BeitragVerfasst: 21.09.17, 18:32 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 27.01.05, 02:00
Beiträge: 13347
Wohnort: Internet
Im Ergebnis dürfte das auf die Frage hinauslaufen, ob A da noch wohnt oder ausgezogen ist. Wo ist A denn gemeldet? Handelt(e) es sich um eine "gemeinsame eheliche Wohnung"?

_________________
...fleißig wie zwei Weißbrote
0x2B | ~0x2B
Zitat Karsten: Das beweist vor Allem, dass es windalf auch nicht gibt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: gemeinsames Haus betreten
BeitragVerfasst: 21.09.17, 18:58 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 02.02.09, 13:21
Beiträge: 5323
A darf nicht einfach ins Haus. Wenn A das Haus gegen den Willen von B betritt, begeht A Hausfriedensbruch.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: gemeinsames Haus betreten
BeitragVerfasst: 22.09.17, 06:03 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 11.07.05, 14:41
Beiträge: 211

Themenstarter
windalf hat geschrieben:
Im Ergebnis dürfte das auf die Frage hinauslaufen, ob A da noch wohnt oder ausgezogen ist. Wo ist A denn gemeldet? Handelt(e) es sich um eine "gemeinsame eheliche Wohnung"?

Gekauft in der Ehe. Jetzt wohnt B dort mit den Kindern.
A natürlich nicht mehr.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: gemeinsames Haus betreten
BeitragVerfasst: 22.09.17, 06:22 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 16.11.13, 14:23
Beiträge: 4722
Dylan1 hat geschrieben:
A will den ältesten besuchen falls er sich nicht bei A meldet. (Die Kids haben kein besonders großes Interesse an A) Kann B zu A sagen "nur draussen"?

wie alt sind die Kinder?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: gemeinsames Haus betreten
BeitragVerfasst: 22.09.17, 14:09 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 06.02.05, 10:23
Beiträge: 8115
Es geht doch um ganz was anderes. Die vormals gemeinsame Wohnung wird nunmehr von einer Seite allein bewohnt. Und das schon seit über 6 Monaten. In diesen ersten Monaten wird, wenn ich das richtig in Erinnerung habe, dem Partner der ausgezogen ist, grundsätzlich ein Rückkehrrecht eingeräumt. Die Zeit hier ist vorbei. Also, willkürlich auftauchen, nur mal so, um zu schauen, ob alles in Ordnung ist, das läuft nicht, darf der Vermieter ja auch nicht. Allerdings hat der Ex als (Mit)Eigentümer das Recht, sich nach Vorankündigung bzw. Terminvereinbarung von Zeit zu Zeit über den Zustand seines Eigentums zu informieren.

Die Kids scheinen ja nicht mehr ganz klein zu sein. Da muss die Mutter auch keine Räumlichkeiten für Begegnungen welcher Art auch immer zur Verfügung stellen.

Chavah


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: gemeinsames Haus betreten
BeitragVerfasst: 22.09.17, 15:32 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 16.11.13, 14:23
Beiträge: 4722
Chavah hat geschrieben:
Die Kids scheinen ja nicht mehr ganz klein zu sein.

diese Info steht wo?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: gemeinsames Haus betreten
BeitragVerfasst: 22.09.17, 16:12 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 06.02.05, 10:23
Beiträge: 8115
Na ja, seit 6 Monaten geschieden, vorher gepeilte 1,5 Jahre getrennt, die Kids können sich klar äussern, auch der Kauf eines Einfamilienhauses kostet seine Zeit .... also Säuglinge sind das nicht mehr.

Chavah


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: gemeinsames Haus betreten
BeitragVerfasst: 22.09.17, 17:33 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 05.12.04, 16:06
Beiträge: 14469
Und auch ein ggf. vorliegendes Umgangsrecht des Vaters berechtigt nicht zum eigenmächtigen Eindringen in die Wohnung der Mutter.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: gemeinsames Haus betreten
BeitragVerfasst: 22.09.17, 18:02 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 02.05.09, 18:01
Beiträge: 5544
Wohnort: Leverkusen
Dylan1 hat geschrieben:
A und B sind seit 6 Monaten geschieden.
A benötigt grundsätzlich die Zustimmung von B, um das Haus (und das Grundstück,) zu betreten.

Nebenbei: Wurde im Scheidungsverfahren zum Haus keine Vereinbarung getroffen? Es ist selten eine gute Lösung, wenn beide Ex-Eheleute nach der Scheidung über eine längere Zeit noch gemeinsam Eigentümer der Ehewohnung bleiben.

_________________
Gruß
khmlev


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: gemeinsames Haus betreten
BeitragVerfasst: 22.09.17, 20:36 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 16.11.13, 14:23
Beiträge: 4722
Chavah hat geschrieben:
Na ja, seit 6 Monaten geschieden, vorher gepeilte 1,5 Jahre getrennt, die Kids können sich klar äussern, auch der Kauf eines Einfamilienhauses kostet seine Zeit .... also Säuglinge sind das nicht mehr.
Chavah

nö, Säuglinge wohl nicht, aber aber so gerechnet könnte der besagte Sohn auch 2 Jahre alt sein. Ab und an trennen sich Menschen auch vor der Geburt eines Kindes.

Zumindest geht aus
Zitat:
Die Kids haben kein besonders großes Interesse an A
kein Alter hervor.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: gemeinsames Haus betreten
BeitragVerfasst: 22.09.17, 23:48 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 11.07.05, 14:41
Beiträge: 211

Themenstarter
1.Getrenntlebend seit fast 2 Jahren.
Seit rund 6 Monaten geschieden.
2.Die Kids sind von 12 bis 19
3. Warum wird immer von den Vätern ausgegangen die diejenigen sind,
die irgendwo was wollen...gier ist es nämlich andersrum...
Die Muttee ist diejenige...nur mal so am Rande.
4. Nein es wurde nichts vereinbart des Hauses wegen.
Geht auch gar nicht. Muss erstmal alles so bleiben.

Mit anderen Worten...ich muss diesen "Besuch" nicht im Haus sulden...richtig?
Im übrigen geht es um den ältesten.

Gruß


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: gemeinsames Haus betreten
BeitragVerfasst: 23.09.17, 06:18 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 16.11.13, 14:23
Beiträge: 4722
Dylan1 hat geschrieben:
Mit anderen Worten...ich muss diesen "Besuch" nicht im Haus sulden...richtig?
Im übrigen geht es um den ältesten.

Gruß

nein und zumal bei einem volljährigen Kind muss der Elternteil damit leben, wenn es keinen oder weniger Kontakt wünscht


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: gemeinsames Haus betreten
BeitragVerfasst: 23.09.17, 07:46 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 05.12.04, 16:06
Beiträge: 14469
Wenn der Sohn der besucht werden soll schon erwachsen ist, spielt Umgangsrecht natürlich keine Rolle. Dann muss der Vater halt seinen Sohn fragen, ob er ein Treffen will, und es muss wohl nicht zwingend in dem Haus sein.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
©  Forum Deutsches Recht 1995-2017. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Lesen Sie hier unsere Mediadaten!