Navigationspfad: Home arrow Foren
Foren
recht.de • Thema anzeigen - Verletzung der Unterhalt s Pflicht Kind
Aktuelle Zeit: 22.11.17, 02:55

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 27.09.17, 11:37 
Offline
FDR-Mitglied

Registriert: 03.08.15, 14:55
Beiträge: 81
Sehr geehrte

Es besteht eine Beistandschaft und ein Unterhalt s Titel gegen den Vater
Das Jugendamt kann kein Einkommen auch keine Sozialeistunge n beim Vater ermitteln er ist sozialrechtlich nicht gemeldet und wohnt bei seiner Freundin, die auch kein Einkommen hat. Das Jugendamt schickt nun alle zwei Jahre den Gerichtsvollzieher bzum Vater der ja dann nix hat! Und dieses angibt.

Der Vater will nicht und weigert sich Einkünfte für sein Kind zu erzielen.

Das ist dem Jugendamt bekannt

Kann das Jugendamt einen Strafantrag stellen Verletzung der Unterhaltspflicht und welche rechtlichen Massnahmen und Möglichkeit hat das Jugendamt gegen den Vater.

Rechtliche Beurteilung bitte

Vielen Dank für ihre Antwort

Mfg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 27.09.17, 11:49 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 05.11.12, 13:35
Beiträge: 9507
Zitat:
Sehr geehrte
Sehr geehrte was?

Zitat:
Rechtliche Beurteilung bitte

Im ganzen Satz bitte

Merken Sie, dass ein Stichwort mit einem hintenangestellten "bitte" eher wie ein Befehl wirkt als eine Bitte?

Dieses Forum wird von Usern genützt um u.a. die Rechtslage anhand von Beispielfällen zu diskutieren. Dass ein Fragesteller gerne Meinungen zu seinem Fall lesen würde, ist ohnehin klar und wenn man das nochmal hinschreibt, dann erhöht eine im Befehlston formulierte Aufforderung nicht unbedingt die Bereitschaft, darauf zu antworten.

_________________
Grüße, Susanne


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 27.09.17, 12:37 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 17.01.14, 09:25
Beiträge: 3696
Strafanzeige kann grundsätzlich jeder gegen jeden wegen allem (un)möglichem stellen. Frage wäre was da am Ende draus wird.

Was einem aber auch klar sein muss, eine Strafanzeige und eine möglicherweise folgende Verurteilung bringt einem 0,00 € an rückständigem oder künftigem Unterhalt ein. Und sollte es passieren das der Richter zu dem Ergebnis kommt das eine Freiheitsstrafe angemessen ist, in der Zeit wird garantiert kein Unterhalt fließen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 11.10.17, 09:57 
Offline
Interessierter

Registriert: 11.10.17, 09:07
Beiträge: 13
Susette hat geschrieben:
Sehr geehrte

Es besteht eine Beistandschaft und ein Unterhalt s Titel gegen den Vater
Das Jugendamt kann kein Einkommen auch keine Sozialeistunge n beim Vater ermitteln er ist sozialrechtlich nicht gemeldet und wohnt bei seiner Freundin, die auch kein Einkommen hat. Das Jugendamt schickt nun alle zwei Jahre den Gerichtsvollzieher bzum Vater der ja dann nix hat! Und dieses angibt.

Der Vater will nicht und weigert sich Einkünfte für sein Kind zu erzielen.

Das ist dem Jugendamt bekannt

Kann das Jugendamt einen Strafantrag stellen Verletzung der Unterhaltspflicht und welche rechtlichen Massnahmen und Möglichkeit hat das Jugendamt gegen den Vater.

Rechtliche Beurteilung bitte

Vielen Dank für ihre Antwort

Mfg


Strafanzeige darf man meines Erachtens immer stellen. Kommt nur drauf an zu wessen Gunsten das ganze auch ausgeht :?
Verletzen tut er die Unterhaltspflicht auch glaube nur dann, wenn er keine Zahlungen leistet obwohl er dazu in der Lage ist. Er hat in diesem Fall kein Geld und das Amt klopft ihn immer mal auf die Finger um zu schauen ob scih das nicht ändert.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 11.10.17, 11:01 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 02.04.14, 07:01
Beiträge: 2055
Fratzoo0 hat geschrieben:
Strafanzeige darf man meines Erachtens immer stellen.

Komplettzitate und Unwahrheiten veröffentlichen, haben Sie darin einen Gesellen- oder gar Meisterbrief?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
©  Forum Deutsches Recht 1995-2017. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Lesen Sie hier unsere Mediadaten!