Navigationspfad: Home arrow Foren
Foren
recht.de • Thema anzeigen - längerer Auslandsaufenthalt eines Elternteils - Vollmacht?
Aktuelle Zeit: 22.11.17, 03:09

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 19.10.17, 18:53 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 24.03.06, 11:03
Beiträge: 1745
Wohnort: Sachsen
Hallo zusammen,

angenommen, ein Vater geht für mehrere Wochen berufsbedingt ins Ausland. Das Ehepaar hat 3 Kinder, es fallen also auch häufiger Entscheidungen an, die die Unterschriften beider Elternteile verlangen (Schule, Hort, Sport, Krankenhaus, o.ä.).

Hilft hier eine notar. Generalvollmacht, um mit alleiniger Unterschrift irgendwelche Formalitäten regeln zu können oder wie kann man in solch einem Fall vorsorgen?

Tschau
Majo


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 19.10.17, 20:05 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 01.01.07, 21:55
Beiträge: 3468
Wohnort: Baden-Württemberg
Zitat:
ilft hier eine notar. Generalvollmacht, um mit alleiniger Unterschrift irgendwelche Formalitäten regeln zu können

Ja, eine notarielle Generalvollmacht ist allumfassend.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 19.10.17, 20:16 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 24.08.15, 09:54
Beiträge: 243
Ich bin immer wieder erstaunt zu lesen, dass man in "ein paar Wochen" mehrere Unterschriften beider Elternteils braucht. :shock: Ich brauchte keine zweite Unterschrift in den letzten 10 Jahren...zu irgendwas.

Kann der andere Elternteil seine Zustimmung, wenn sie denn überhaupt benötigt wird, nicht einfach per Fax erteilen?

Grüße Hertha1892


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 19.10.17, 20:48 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 21.08.14, 15:57
Beiträge: 6827
Hertha1892 hat geschrieben:
Ich bin immer wieder erstaunt zu lesen, dass man in "ein paar Wochen" mehrere Unterschriften beider Elternteils braucht. :shock: Ich brauchte keine zweite Unterschrift in den letzten 10 Jahren...zu irgendwas.

Kann der andere Elternteil seine Zustimmung, wenn sie denn überhaupt benötigt wird, nicht einfach per Fax erteilen?

Grüße Hertha1892


Ganz unabhängig von dem Problem hier macht eine trans- oder postmortale, notarielle Vollmacht in vielfacher Hinsicht Sinn.

Da wird verständlicherweise nicht gerne darüber gesprochen, aber im schlimmsten Fall kann das viel Ärger ersparen. Und da hat man dann wahrhaft ganz andere Probleme.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 20.10.17, 06:32 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 04.11.16, 10:18
Beiträge: 195
Hertha1892 hat geschrieben:
Ich bin immer wieder erstaunt zu lesen, dass man in "ein paar Wochen" mehrere Unterschriften beider Elternteils braucht.


Allein zu Beginn dieses Schuljahres schon 3x in den ersten 2 Wochen. z.B. Zustimmung beider Elternteile zur geplanten Klassenfahrt. Zustimmung beider Elternteile zum Schwimmunterricht. Zustimmung beider Elternteile zum Betreuungs- und Kostenplan des Schulhorts.

Achja, dann war da noch ein Zahnarztbesuch des Kind, den Behandlungsvertrag müssen alle Sorgeberechtigten gemeinsam unterschreiben.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 20.10.17, 14:22 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 24.03.06, 11:03
Beiträge: 1745

Themenstarter
Wohnort: Sachsen
Hertha1892 hat geschrieben:
Ich bin immer wieder erstaunt zu lesen, dass man in "ein paar Wochen" mehrere Unterschriften beider Elternteils braucht. :shock: Ich brauchte keine zweite Unterschrift in den letzten 10 Jahren...zu irgendwas.

Kann der andere Elternteil seine Zustimmung, wenn sie denn überhaupt benötigt wird, nicht einfach per Fax erteilen?

Grüße Hertha1892


zimtrecht hat es schon schön (für mich) zusammengefasst ;-)

Fax bzw. auch Internet geht nicht... es gibt noch Teile in der Welt, wo man zur Kommunikation "trommelt" ;-)

Danke für die Antworten!
Tschau
Majo


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 20.10.17, 15:59 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 02.05.16, 17:23
Beiträge: 335
Hertha1892 hat geschrieben:
Ich bin immer wieder erstaunt zu lesen, dass man in "ein paar Wochen" mehrere Unterschriften beider Elternteils braucht. :shock:

Ich brauchte keine zweite Unterschrift in den letzten 10 Jahren...zu irgendwas.


Öhm, ich habe mir darüber nie Gedanken gemacht und kenne auch keinen der je darüber nachgedacht hat. Trotz 6 Monate an Bord, 3 Monate Zuhause hat es bei 4 Kindern in 26 Jahren (bis das letzte 18 war) nicht einmal so einen Fall gegeben. Entweder hat eine Unterschrift genügt oder (absolut selten) musste die zweite nachgereicht werden.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
©  Forum Deutsches Recht 1995-2017. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Lesen Sie hier unsere Mediadaten!