Engagierte Moderatorinnen / Moderatoren gesucht

allg. Fragen zur Benutzung, Meldung von Störungen, Fehlern o. Regelverstößen

Moderator: FDR-Team

MPapst
FDR-Mitglied
Beiträge: 88
Registriert: 27.07.07, 09:06
Wohnort: Magdeburg
Kontaktdaten:

Beitrag von MPapst » 20.12.07, 18:19

Gutn Abend,

wenn immer noch MODS gesucht werden, würde ich gerne den Bereich Onlinerecht und Sozialrecht mit Moderieren. Ich habe selber schon mehrere Foren auf phpBB Basis Admenestriert und auch Moderiert. Von Beruf bin ich Bürokaufmann von zu Hause aus, und bin täglich meherer Stunden im Internet. Ich bin zwar kein Anwalt oder der gleichen, habe sehr viel erfahrung was den bereich Olinrecht und Sozialrecht betrifft.

Der Papst
Gruß aus Magdeburg
Der Papst

Hm... einen Grünen Punkt hab ich schon, fehlt jetzt nur noch der 2 und 3 Punkt.
Also bewerten bitte nicht vergessen.
Der Papst wird es euch danken.

jaeckel
Topicstarter
Administrator
Beiträge: 6233
Registriert: 12.09.04, 17:06
Wohnort: Bad Nauheim

Beitrag von jaeckel » 20.12.07, 18:45

Lieber "MPapst",

danke für das Angebot. Antwort kommt per PN.
Herzlichen Gruss
Ihr Achim Jäckel
www.recht.de

Truthahn029
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1129
Registriert: 31.12.05, 17:06
Wohnort: Hessen

Beitrag von Truthahn029 » 26.12.07, 17:15

Für welche Bereiche werden denn überhaupt noch Mods gesucht?
Bitte tragen Sie zum Schutz der Umwelt bei, indem Sie auf meine [url=http://de.wikipedia.org/wiki/Bild:Gr%C3%BCner_Punkt.svg]grünen Punkte[/url] klicken und mich positiv bewerten! Die nächsten Generationen werden Ihnen dankbar sein! :christmas

jaeckel
Topicstarter
Administrator
Beiträge: 6233
Registriert: 12.09.04, 17:06
Wohnort: Bad Nauheim

Beitrag von jaeckel » 27.12.07, 09:05

Truthahn029 hat geschrieben:Für welche Bereiche werden denn überhaupt noch Mods gesucht?
Lieber Truthahn029,

danke für die Nachfrage. Wenn Sie nach Rechtsbereichen fragen, impliziert das eine Spezialisierung bzw. eine "Fachlichkeit". Die Eigenheiten der Moderatorrolle sind aus meiner Sicht:

- unvoreingenommenes "Sich-in-den-Dienst-der-Community-stellen"
- Bereitschaft, die Moderatorrolle zu verstehen (inhaltliche Unparteilichkeit, personenbezogene Neutralität) und auszuüben
- mit dem Dauer-Rollenkonflikt Moderator/Nutzer sensibel umgehen
- Unterstützung der Diskussionskultur in Richtung wertschätzende Kommunikation
- d.h. freundlichen Stil mit Neu- und Stammnutzern pflegen

Natürlich ist ein juristisches Grundverständnis sinnvoll und auch erwünscht. Aber die kommunikative und soziale Kompetenz ist für die Moderatorenrolle aus meiner Sicht viel wichtiger als die eigentliche Fachlichkeit.
Herzlichen Gruss
Ihr Achim Jäckel
www.recht.de

Notaranwärter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 223
Registriert: 19.03.08, 15:37
Wohnort: Stuttgart

Beitrag von Notaranwärter » 03.04.08, 13:35

Truthahn029 hat geschrieben:Für welche Bereiche werden denn überhaupt noch Mods gesucht?
Um die Frage mal zu erneuern, werden immernoch Moderatoren gesucht?
"Früher litten wir an Verbrechen, heute an Gesetzen"
Tacitus

Vormundschaftsrichter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2513
Registriert: 03.01.05, 10:34
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von Vormundschaftsrichter » 03.04.08, 21:11

Notaranwärter hat geschrieben:
Truthahn029 hat geschrieben:Für welche Bereiche werden denn überhaupt noch Mods gesucht?
Um die Frage mal zu erneuern, werden immernoch Moderatoren gesucht?
Gegenfrage: Was genau soll denn ein "Notaranwärter" sein?! Ich nehme Ihnen nicht ganz ab, ein Volljurist zu sein...
Gruß
Vormundschaftsrichter


der stellvertretende nimmt seine nightstick und beginnt das Schlagen der daylights aus der Anwalt

Cephalotus
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 417
Registriert: 28.08.06, 10:19

Beitrag von Cephalotus » 03.04.08, 22:04

In BaWü sind die Notare Beamte wenn ich da richtig informiert bin (war erst vor kurzem da drüben und hab ein paar Schilder von Notaren gesehen und da stand dann immer "Justizrat" oder sowas dabei) und nicht so beliehene Anwälte wie in den anderen Bundesländern (oder wie das korrekt sein mag).

Insofern würde bei dem Wohnort Stuttgart "Notaranwärter" schon irgendwie passen.

Viele Grüße,

Cephalotus
Cuiusvis hominis est errare, nullius nisi insipientis in errore perseverare.

jaeckel
Topicstarter
Administrator
Beiträge: 6233
Registriert: 12.09.04, 17:06
Wohnort: Bad Nauheim

Beitrag von jaeckel » 04.04.08, 08:33

Lieber Notaranwärter,

an sich ja.

Lieber Vormundschaftsrichter und liebe(r) Cephalotus,

hier offtopic , oder?
Herzlichen Gruss
Ihr Achim Jäckel
www.recht.de

Vormundschaftsrichter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2513
Registriert: 03.01.05, 10:34
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von Vormundschaftsrichter » 04.04.08, 08:52

jaeckel hat geschrieben:Lieber Notaranwärter,

an sich ja.

Lieber Vormundschaftsrichter und liebe(r) Cephalotus,

hier offtopic , oder?
Ja, richtig. Zum Abschluss dann noch dies:
wikipedia hat geschrieben:Besonderheiten gelten aus historischen Gründen gemäß §§ 114, 115 BNotO in Baden-Württemberg. In Württemberg ist ein Großteil der Notare nicht Volljurist, der dortige „Bezirksnotar“ hat eine fünfjährige Ausbildung an der Notarakademie Baden-Württemberg erhalten und ist Beamter im gehobenen Dienst.
Gruß
Vormundschaftsrichter


der stellvertretende nimmt seine nightstick und beginnt das Schlagen der daylights aus der Anwalt

Notaranwärter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 223
Registriert: 19.03.08, 15:37
Wohnort: Stuttgart

Beitrag von Notaranwärter » 04.04.08, 19:47

Wofür Wikipedia nicht alles gut ist... :wink:
"Früher litten wir an Verbrechen, heute an Gesetzen"
Tacitus

Mount'N'Update

Beitrag von Mount'N'Update » 04.04.08, 21:42

Welche Voraussetzungen gelten für ModeratorInnen?
Sie sollten neben Berufserfahrungen eine vorzeigbare Qualifikation mitbringen.
Was ist unter einer vorzeigbaren Qualifikation zu verstehen?

Berufserfahrung wäre kein Problem, aber auch ich bin kein Volljurist, sondern "nur" Beamter mit 17-jähriger Berufserfahrung insbesondere im Ordnungs- und Verkehrsrecht. Ich bin auch seit 4 Jahren als Moderator tätig, allerdings in einem verwaltungsinternen Forum, auf das Internetnutzer keinen Zugriff haben.

Dipl.-Sozialarbeiter
FDR-Moderator
Beiträge: 19404
Registriert: 09.12.06, 17:23

Beitrag von Dipl.-Sozialarbeiter » 04.04.08, 22:20

Hallo Mount'N'Update

deine Nachfrage bezieht sich auf folgendes Zitat:
jaeckel [i](12.[color=red]10.04[/color])[/i] hat geschrieben:...
Welche Voraussetzungen gelten für ModeratorInnen?
Sie sollten neben Berufserfahrungen eine vorzeigbare Qualifikation mitbringen. Spass und Sicherheit im Umgang mit der Internetkommunikation sind ebenfalls notwendig.
...
Aber m.E. kann die Frage nicht losgelöst von der neueren Ergänzung gesehen werden.
jaeckel - weiter oben - (27.[color=red]12.07[/color]) hat geschrieben:... Die Eigenheiten der Moderatorrolle sind aus meiner Sicht:

- unvoreingenommenes "Sich-in-den-Dienst-der-Community-stellen"
- Bereitschaft, die Moderatorrolle zu verstehen (inhaltliche Unparteilichkeit, personenbezogene Neutralität) und auszuüben
- mit dem Dauer-Rollenkonflikt Moderator/Nutzer sensibel umgehen
- Unterstützung der Diskussionskultur in Richtung wertschätzende Kommunikation
- d.h. freundlichen Stil mit Neu- und Stammnutzern pflegen

Natürlich ist ein juristisches Grundverständnis sinnvoll und auch erwünscht. Aber die kommunikative und soziale Kompetenz ist für die Moderatorenrolle aus meiner Sicht viel wichtiger als die eigentliche Fachlichkeit. ...
Zwischen den beiden Zitaten liegen etwas mehr als 3 Jahre Weiterentwicklung im FDR. ;-)

Dies nur als kleiner Hinweis, bevor die Diskussion zu sehr in die fachliche Diskussion umgelenkt wird. ;-)

Liebe Grüße

Klaus

Mount'N'Update

Beitrag von Mount'N'Update » 05.04.08, 19:38

Hallo Dipl.-Sozialarbeiter, danke für den wichtigen Hinweis. :)

Dann werde ich mich auch noch etwas weiterentwickeln. :lol:

Milo
FDR-Moderator
Beiträge: 2195
Registriert: 13.12.04, 12:44
Wohnort: Ulm
Kontaktdaten:

Beitrag von Milo » 10.06.08, 07:41

Anwaltsrecht/Anwaltshaftung
http://www.recht.de/phpbb/viewforum.php?f=4

enthält einen falschen Link:
Achtung: (Co-) Moderator/in für dieses Forum gesucht. Sie haben Interesse? Sie haben ein Empfehlung? Lesen Sie hier weiter...
verweist auf:

http://www.recht.de/phpbb/kb.php?mode=article&k=2


oder ist das so was wie die Suche nach dem heiligen Gral.... nur der Würdige wird bestehen durch den Sprung vom Kopf des Löwen.....

Ist natürlich doof.... da hat mal jemand Interesse und dann....
"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“

Albert Einstein

Ronny1958
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 20562
Registriert: 19.08.05, 13:20
Wohnort: Zwischen Flensburg und Sonthofen

Beitrag von Ronny1958 » 10.06.08, 07:44

Die Irreführung ist in einigen Unterforen zu beobachten ;)
Das Bonner Grundgesetz ist unverändert in Kraft. Eine deutsche Reichsverfassung, eine kommissarische Reichs-Regierung oder ein kommissarisches Reichsgericht existieren ebenso wenig, wie die Erde eine Scheibe ist. (AG Duisburg 26.01.2006)

Antworten