Gbr austritt

Recht der Unternehmen und Einzelfirmen, Handelsvertreterrecht, Provisionsrecht, Franchiserecht

Moderator: FDR-Team

Antworten
FragebÜberFragen
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 04.02.15, 17:45

Gbr austritt

Beitrag von FragebÜberFragen » 04.02.15, 18:11

hallo zusammen,

wenn eine GbR beseht aus zwei Gesellschaftern 50% = 50% und einer der Gesellschafter kommt nicht mehr zur arbeit da es einen Streit gab.
Was steht dem Gesellschafter zu der die Firma ca 2 Monate nicht mehr betreten hat?
Hat er jegliche Rechte verloren oder hat noch Rechte und wenn ja welche?

Wie ist die Rechtsform?

khmlev
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 6014
Registriert: 02.05.09, 18:01
Wohnort: Leverkusen

Re: Gbr austritt

Beitrag von khmlev » 04.02.15, 18:28

Das Fernbleiben nach einem Streit dürfte kaum einer Kündigung der GbR gem. § 728 BGB entsprechen, so dass jeder Gesellschafter noch alle vereinbarten Rechte und Pflichten hat.

Sofern kein Regelungen in einem Gesellschaftsvertrag vereinbart wurden, gelten die Regelungen in §§ 705 bis 740 BGB.
Gruß
khmlev
- out of order -

FragebÜberFragen
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 04.02.15, 17:45

Re: Gbr austritt

Beitrag von FragebÜberFragen » 05.02.15, 09:18

das heißt also solange keine schriftliche Kündigung ausgeschrieben worden ist gelten die gleichen Rechte für beide Gesellschafter?

khmlev
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 6014
Registriert: 02.05.09, 18:01
Wohnort: Leverkusen

Re: Gbr austritt

Beitrag von khmlev » 05.02.15, 09:27

Ja. Jeder Gesellschafter hat, sofern im Gesellschaftsvertrag nicht abweichendes vereinbart wurde, die gleichen Rechte und Pflichten in Bezug auf die GbR.
Gruß
khmlev
- out of order -

Joggi
Interessierter
Beiträge: 12
Registriert: 08.09.13, 23:58
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Gbr austritt

Beitrag von Joggi » 17.03.15, 22:47

:/ Auch bei einer GbR ist ein ordentlicher Gesellschaftsvertrag verdammt wichtig!

Antworten