Navigationspfad: Home arrow Foren
Foren
recht.de • Thema anzeigen - Auftraggeber kündigt, Dienstleister soll kosten tragen
Aktuelle Zeit: 22.11.17, 06:27

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 03.01.17, 20:27 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 19.05.05, 15:17
Beiträge: 2459
Wohnort: Niedersachsen
... wobei es ja immer noch fraglich ist, ob das Nichtantreten des Dienstleisters unberechtigt war oder nicht. Wenn es keine Terminvereinbarung diesbezüglich gab, würde ich mal behaupten, dass es nicht unberechtigt war. Zudem sehe ich nicht, dass die Gesamtkosten abgewälzt werden können, sondern höchstens die Differenz, da entsprechende Dienstleistung beim ursprünglich beauftragten Dienstleister noch nicht entlohnt wurde.

_________________
Ich bin kein Jurist.
- alle Angaben ohne Gewähr -


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 04.01.17, 09:52 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 01.11.12, 08:40
Beiträge: 2271
Wohnort: Thüringen
Hallo

so ganz habe ich das leider inhaltlich immer noch nicht verstanden. Wieso schließt jemand einen Vertrag ab über eine Leistung die noch überhaupt nicht erbacht werden soll? Dann zahlt er doch über einen bestimmten Zeitraum ohne jegliche Gegenleistung. Und wieso werden dann Tätigkeiten die erst später erbracht werden sollen auf einmal von jemand anderen schon vorher erbracht.

Sind Sie sich sicher, dass es wirklich um einen echten Dienstvertrag handelt?

Dienstvertrag

https://de.wikipedia.org/wiki/Dienstver ... schland%29

Werkvertrag

https://de.wikipedia.org/wiki/Werkvertr ... schland%29

Bitte mal selber prüfen und dann noch auf die offenen Fragen eingehen. Könnten Sie die Tätigkeit etwas eingrenzen?

_________________
Wir sind dafür, dass wir dagegen sind.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 04.01.17, 11:50 
Offline
Interessierter

Registriert: 03.01.17, 14:43
Beiträge: 8

Themenstarter
So, nun noch mehr Einzelheiten.

Einen unterschriebenen Vertrag beider Seiten gibt es nicht, es wurde von A vor Jahren ein Angebot mit diversen Dienstleistungen "Reinigung" erstellt das von B angenommen wurde. So fängt A an mit den Dienstleistungen die monatlich mit einer Pauschale abgerechnet werden.
B erhält monatlich eine Rechnung über diesen Pauschalbetrag die B auch rechtzeitig bezahlt.
B bespricht im Sommer mit A einige dieser Leistungen die allerdings erst im Winter durchgeführt werden können.
B kündigt A kurz darauf und erteilt "schon vorher" dem anderem Unternehmen diese Arbeiten durchzuführen. Das Unternehmen führt die arbeiten im Winter aus und B will nun von A die Kosten erstattet haben. A konnte die Arbeiten gar nicht durchführen da ja schon vorher gekündigt wurde.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 04.01.17, 13:26 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 02.05.09, 18:01
Beiträge: 5543
Wohnort: Leverkusen
Mainzer hat geschrieben:
von A vor Jahren ein Angebot mit diversen Dienstleistungen "Reinigung" erstellt d
A betreibt als Gewerbetreibender ein Reinigungsunternehmen?

_________________
Gruß
khmlev


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 04.01.17, 13:38 
Offline
Interessierter

Registriert: 03.01.17, 14:43
Beiträge: 8

Themenstarter
Keinen reinen Reinigungsbetrieb sondern ein Dienstleitungsunternehmen. Die Reinigung ist nur ein Teil der Dienstleistungen die für B durchgeführt werden sollten.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
©  Forum Deutsches Recht 1995-2017. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Lesen Sie hier unsere Mediadaten!