Navigationspfad: Home arrow Foren
Foren
recht.de • Thema anzeigen - Schule hat Abgangszeugnis nicht mehr
Aktuelle Zeit: 19.02.17, 17:37

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Schule hat Abgangszeugnis nicht mehr
BeitragVerfasst: 15.02.17, 16:19 
Offline
noch neu hier

Registriert: 15.02.17, 16:12
Beiträge: 3
Ich wusste nicht so recht in welchen Bereich ich die Frage stellen soll und bin hier hoffentlich richtig. Ich habe im Jahr 2009 nicht die Zulassung zum Abitur bekommen und habe die Schule in der 13ten Klasse mit einem Abgangszeugnis verlassen. Dieses Abgangszeugnis ist leider bei den letzten Umzügen verloren gegangen. Ich habe eine Kopie bei meiner alten Schule beantragt und wurde heute darüber informiert, dass meine Schule das Zeugnis nicht finden kann. Was kann ich nun tun?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 15.02.17, 16:22 
Offline
FDR-Moderator

Registriert: 31.01.05, 08:14
Beiträge: 14910
Wohnort: Auf diesem Planeten
welches Bundesland?

_________________
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.
Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Das Recht auf Dummheit gehört zur Garantie der freien Entfaltung der Persönlichkeit." Zitat Mark Twain


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 15.02.17, 16:31 
Offline
noch neu hier

Registriert: 15.02.17, 16:12
Beiträge: 3

Themenstarter
ktown hat geschrieben:
welches Bundesland?


NRW. Hatte ich ganz vergessen zu schreiben.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 15.02.17, 16:36 
Offline
FDR-Moderator

Registriert: 31.01.05, 08:14
Beiträge: 14910
Wohnort: Auf diesem Planeten
Sirina1987 hat geschrieben:
Was kann ich nun tun?
Dran bleiben, da die Schule gemäß VO-DV I diese Unterlagen 50 Jahre aufbewahren muss.

_________________
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.
Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Das Recht auf Dummheit gehört zur Garantie der freien Entfaltung der Persönlichkeit." Zitat Mark Twain


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 15.02.17, 17:47 
Offline
noch neu hier

Registriert: 15.02.17, 16:12
Beiträge: 3

Themenstarter
ktown hat geschrieben:
Sirina1987 hat geschrieben:
Was kann ich nun tun?
Dran bleiben, da die Schule gemäß VO-DV I diese Unterlagen 50 Jahre aufbewahren muss.


Ja das hatte ich auch so recherchiert und denen so am Telefon gesagt, aber die stellen sich da quer und sagen, dass die mir nichts ausstellen können, da nichts da ist und die Kopie verloren gegangen ist. Ich glaube das wird noch witzig.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 15.02.17, 18:16 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 18.11.10, 16:13
Beiträge: 1078
Zitat:
§ 9
Aufbewahrung, Aussonderung, Löschung und Vernichtung der Dateien und Akten
(1) Für personenbezogene Daten, die nach dieser Verordnung in Dateien gespeichert oder in Akten aufbewahrt werden, gelten folgende Fristen:
3. Zeugnislisten, Zeugnisdurchschriften (soweit es sich nicht um Abgangs- und Abschlusszeugnisse handelt), Unterlagen über die Klassenführung (Klassenbuch, Kursbuch), Akten über Schülerprüfungen 10 Jahre


Anhand der Zeugnislisten kann die Schule auch eine Abschrift erstellen.
Wenn das nicht klappt, muss man sich an die zuständige Bezirksregierung wenden.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 15.02.17, 18:44 
Offline
FDR-Moderator

Registriert: 31.01.05, 08:14
Beiträge: 14910
Wohnort: Auf diesem Planeten
Sirina1987 hat geschrieben:
Ja das hatte ich auch so recherchiert und denen so am Telefon gesagt, aber die stellen sich da quer und sagen, dass die mir nichts ausstellen können, da nichts da ist und die Kopie verloren gegangen ist. Ich glaube das wird noch witzig.
Das ist aber deren Problem. :wink:

_________________
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.
Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Das Recht auf Dummheit gehört zur Garantie der freien Entfaltung der Persönlichkeit." Zitat Mark Twain


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 15.02.17, 18:58 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 16.10.05, 20:46
Beiträge: 3551
Wohnort: Baden-Württemberg
Haben Sie oder die Schule denn noch das Jahreszeugnis der 12. Klasse?
Werden die Jahreszeugnisse in NRW-Schulen auch 10 Jahre lang aufbewahrt?

Brauchen Sie unbedingt das Abgangszeugnis aus Klasse 13?

_________________
Die Schulgesetze der einzelnen Bundesländer und vieles mehr kann man finden über den Deutschen Bildungsserver:
http://www.bildungsserver.de/zeigen.html?seite=552


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 16.02.17, 22:16 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 03.06.10, 12:55
Beiträge: 713
Falls die Schule mit entsprechender Schulverwaltungssoftware (z.B. SchiLD NRW) arbeitet und die Oberstufenleitung regelmäßig Datensicherungen der alten Jahrgänge gemacht hat, sollte die Ausstellung einer Zweitschrift kein Problem sein. Falls die Schule hingegen gegen die Aufbewahrungsfristen verstoßen haben sollte, ist das das Problem der Schule. Sich da querzustellen ist in meinen Augen hochgradig unprofessionell.

Ich würde damit Hinweis auf die entsprechenden Paragraphen noch einmal nachhaken und ggf. Beschwerde einlegen.

Gruß
Roderik


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 16.02.17, 23:33 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 22.06.05, 22:24
Beiträge: 521
michael61s hat geschrieben:
Anhand der Zeugnislisten kann die Schule auch eine Abschrift erstellen.
Wenn das nicht klappt, muss man sich an die zuständige Bezirksregierung wenden.


Und was soll die Bezirksregierung dann machen ? Nen Regentanz aufführen ?

Mag ja sein, das es Regeln gibt und die Schule ggf. Mist gebaut hat. Aber man sollte sich zumindest auch mit der Idee vertraut machen, das in der Schule nicht nur Vollhonks sitzen und man sich vermutlich schon Gedanken gemacht hat, wie man an die Daten doch noch ran kommt. Und das es ggf. halt eben wirklich nicht mehr geht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 17.02.17, 01:19 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 15.11.06, 00:09
Beiträge: 800
Celestro hat geschrieben:
Und was soll die Bezirksregierung dann machen ? Nen Regentanz aufführen ?

Eine bessere Möglichkeit ist im Schulgesetz geregelt:

Zitat:
SchulG NRW
§ 49
Zeugnisse,
Bescheinigungen über die Schullaufbahn
(4) Zeugnisse, die zerstört oder abhanden gekommen sind, können durch eine Bescheinigung der oberen Schulaufsichtsbehörde ersetzt werden, wenn bei der Schule keine oder nur noch unvollständige Zeugnisunterlagen vorhanden sind. Die Voraussetzungen für die Ausstellung der Bescheinigung sind von einer Person, die auf Grund ihrer dienstlichen Stellung von der Ablegung der Prüfung oder dem Erwerb des Befähigungsnachweises Kenntnis hat, durch Versicherung an Eides Statt vor der oberen Schulaufsichtsbehörde zu bestätigen. Die Voraussetzungen können auch durch Versicherung an Eides Statt vor der oberen Schulaufsichtsbehörde von zwei Personen bestätigt werden, die von der Ablegung der Prüfung oder dem Erwerb des Befähigungsnachweises eigene Kenntnis haben.


Ich würde mir die bisherige Auskunft der Schule schriftlich geben lassen und mich anschließend an die zuständige Bezirksregierung wenden. Aus meiner Sicht ist eigentlich die Schule dazu verpflichtet, die Schulaufsicht zu informieren.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
©  Forum Deutsches Recht 1995-2017. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Lesen Sie hier unsere Mediadaten!