Navigationspfad: Home arrow Foren
Foren
recht.de • Thema anzeigen - Baföganspruch bei Neuaufnahme d. Studiums
Aktuelle Zeit: 18.12.17, 10:24

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 05.06.15, 13:23 
Offline
noch neu hier

Registriert: 05.06.15, 12:20
Beiträge: 4
Angenommen es gibt folgende Ausgangslage:

A schreibt sich für ein Lehramtsstudium mit der Regelstudienzeit von 6(Bachelor) plus 4(Master) Semestern ein und beantragt kein Bafög.

A entscheidet sich dafür, das Studium nach einigen Wochen abzubrechen, ohne dass er jemals für eine Veranstaltung oder eine Prüfung angemeldet war.

A möchte ein Jahr später das Studium erneut aufnehmen.

-> Hat A nun im Bachelor einen Bafög Anspruch von 6 Semestern, da er trotz Einschreibung nachweislich das Studium in keinster Weise durchgeführt hat, oder sind es nur noch 5 Semester?
-> Hätte A nur einen Bafög Anspruch auf 5 Semester , würde er dann das Master Studium wieder komplett finanziert bekommen? Das wäre ja eine neue Ausgangslage?

Wie wäre hier also die Rechtslage?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 06.06.15, 23:32 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 23.03.13, 18:04
Beiträge: 552
Die Rechtslage ist hier so, dass dies nichts mit Hochschulrecht, aber viel mit Sozialrecht zu tun hat.

Frage 1: 5 Semester. Ist ungerecht, kann man aber nichts machen.
Handelt es sich denn um das aktuell laufende Semester?

Frage 2: Master wird wieder komplett finanziert. Also 4 Semester, weil es ein eigener Ausbildungsabschnitt ist.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 09.06.15, 09:59 
Offline
noch neu hier

Registriert: 05.06.15, 12:20
Beiträge: 4

Themenstarter
Pardon, war mir da etwas unsicher zu welcher Kategorie das Ganze gehört :D :?

"Handelt es sich denn um das aktuell laufende Semester?"
Diese Frage verstehe ich leider nicht ganz.
Würde A sich beispielsweise nun einschreiben, würde A in das zweite Semester gehen, obwohl er das erste nichtmal absolviert hat.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 09.06.15, 10:14 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 23.03.13, 18:04
Beiträge: 552
Chok hat geschrieben:
Pardon, war mir da etwas unsicher zu welcher Kategorie das Ganze gehört :D :?

"Handelt es sich denn um das aktuell laufende Semester?"
Diese Frage verstehe ich leider nicht ganz.
Würde A sich beispielsweise nun einschreiben, würde A in das zweite Semester gehen, obwohl er das erste nichtmal absolviert hat.


Lustig, denn ich verstehe die Antwort auch nicht. ;)

Die Frage nach dem laufenden Semester war damit begründet, dass in den Verwaltungsrichtlinien des BAföG steht (kann ich bei Bedarf raussuchen), dass abgebrochene Semester als nicht studiert zählen. Würde sich Student A nun vor Ablauf des Semesters exmatrikulieren (nicht nur nicht mehr hingehen) und danach ein gleiches Studium von vorne beginnen, würden ihm wieder die vollen 6 Semester BAföG zur Verfügung stehen. Das nützt natürlich alles nichts, wenn es sich z.B. um das vergangene Semester handelt und man darin bis zum letzten Tag eingeschrieben war.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
©  Forum Deutsches Recht 1995-2017. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Lesen Sie hier unsere Mediadaten!