Navigationspfad: Home arrow Foren
Foren
recht.de • Thema anzeigen - Anerkennung einer Prüfung
Aktuelle Zeit: 21.10.17, 13:06

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Anerkennung einer Prüfung
BeitragVerfasst: 28.05.16, 23:50 
Offline
noch neu hier

Registriert: 28.05.16, 23:11
Beiträge: 1
Hallo Zusammen,

ich habe ein Problem, und ich stelle mich seit gestern die Frage: was soll ich machen?

Ich habe seit zwei Jahre Hochschule gewechselt, und für die Anerkennung meine Prüfung in der neuen Hochschule sollte ich zu jeden Professor mit einem ausgefüllten Formular gehen, damit jeder den Inhalt von Fächer bestätigt. Jedoch wurde meine bestandene BWL-Prüfung von der neuen Prof anerkannt, seine Meinung war, das den Inhalt nicht mit seiner Vorlesung stimmt.
Ich habe mich später zweimal für seine BWL-Prüfung angemeldet, und zweimal nicht bestanden. Einige Freund von alten Hochschule haben für meine neue Hochschule gewechselt, und ihre bestandene BWL-Prüfung wurde nicht nur von der Professor anerkannt, sondern von dem Prüfungsamt, weil die Hochschule sich später entschieden hat, die Anerkennung nicht mehr von Professoren durchgeführt wird, sondern direkt von Prüfungsamt.
Danach habe ich einen Antrag zur Anerkennung gestellt, denn ich habe angst vor der mündlichen Prüfung, aber den Antrag wurde abgelehnt, weil ich die Prüfung an der neuen Hochschule schon einmal geschrieben habe. jetzt weiße ich nicht, was ich machen konnte, damit diese Prüfung anerkennt wird, es ist meine letzte Prüfung und ich muss diese bestehen, um meine Abschlussarbeit anzumelden.
hat jemand schon so was erlebt?

Mit Freundlichen Grüßen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Anerkennung einer Prüfung
BeitragVerfasst: 08.07.16, 09:39 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 02.03.16, 15:55
Beiträge: 473
Die Anerkennung von Studienleistungen richtet sich nach der Zulassungsordnung der Hochschule. Dort steht wortgenau drin wie eine die Anerkennung vonstatten geht.

Die Nichtanerkennung erhielt auch eine Rechtsbehelfsbelehrung und einen Hinweis auf die § der PO. Damit könntest du zu einem Rechtsanwalt, der auf Prüfungsrecht spezilisiert ist,
gehen.

Vermutlich ist es aber besser die angestehende Prüfung im Auge zu behalten.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
©  Forum Deutsches Recht 1995-2017. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Lesen Sie hier unsere Mediadaten!