„Flaterate-Veranstaltungen“ – Überhaupt noch zulässig?

Moderator: FDR-Team

Antworten
JoeFG
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 119
Registriert: 11.11.07, 07:10
Wohnort: Nordbayern

„Flaterate-Veranstaltungen“ – Überhaupt noch zulässig?

Beitrag von JoeFG » 03.06.13, 15:41

Hallo,

sind irgendwo in Deutschland überhaupt noch sogenannte „Flaterate-Parties“ zulässig, bei denen bei der Zahlung eines Pauschalpreises Alkohol getrunken werden kann „bis der Arzt kommt“?

Bei so gut wie allen Entscheidungen von Verwaltungsgerichten, die mir bekannt sind, wurde dies ausdrücklich untersagt.

Wer weiß Näheres?

Für etwaige Antworten vielen Dank in Voraus.

Gruß

JoeFG

Ronny1958
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 20562
Registriert: 19.08.05, 13:20
Wohnort: Zwischen Flensburg und Sonthofen

Re: „Flaterate-Veranstaltungen“ – Überhaupt noch zulässig?

Beitrag von Ronny1958 » 03.06.13, 16:12

Sollte in den landestypischen Gastzstättengesetzen mittlerweile verboten sein. Für Hessen bspw. definitiv verboten im § 11 Abs. 3 Nr. 5 HGastG.
Das Bonner Grundgesetz ist unverändert in Kraft. Eine deutsche Reichsverfassung, eine kommissarische Reichs-Regierung oder ein kommissarisches Reichsgericht existieren ebenso wenig, wie die Erde eine Scheibe ist. (AG Duisburg 26.01.2006)

Antworten