Veranstaltung durchführen

Moderator: FDR-Team

Antworten
Nico08
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 24.04.15, 23:35

Veranstaltung durchführen

Beitrag von Nico08 » 24.04.15, 23:59

Guten Abend liebe Forumsgemeinde,

vielleicht ist dies hier auch der falsche Bereich für mein Anliegen, da es allerdings um einen e.V. geht, hoffe ich hier richtig zu sein.

Bevor ich zu den Fragen komme erläutere ich vorsichtshalber einmal die Rahmenbedinungen.
Bis vor ein paar Jahren waren wir ein loser Zusammenschluss aktiver Sportler innerhalb eines Sportvereins und unterstützen diesen noch zusätzlich. Irgendwann war allerdings etwas mehr Geld im Spiel und man entschloss sich aus einem Fan-Club einen e.V. zu gründen. Dies ist auch geschehen. Gemeinnützigkeit liegt allerdings keine vor.
Nun möchten wir eine Jahresfeier/Saisoneröffnung im Namen des Fanclubs (nun e.V.) durchführen. Was gibt es nun alles zu beachten damit das Ganze "legal" abläuft.

Die Feier soll öffentlich sein, heisst es wird in sozialen Netzwerken dafür geworben und Eintrittskarten verkauft. Als Location wird entweder das Vereinsheim eines befreundeten Fußballclubs oder der Saal eines Kolpinghauses angemietet werden. Für Musik wird eine Veranstaltungsfirma zuständig sein (Inhaber ist Mitglied in unserem Verein). Es werden sowohl alkoholische als auch alkoholfreie Getränke verkauft und gegrillt. Die Bewirtung wird von Vereinsmitgliedern übernommen.

Da wir selber über kein Vereinsheim verfügen haben wir auch keine Schanklizenz.

Nun meine Fragen:
1. Muss diese Feier bei der Stadt genehmigt/angemeldet werden?
2. Wie sieht es mit der Schanklizenz aus?
3. Wie ist es mit Gema? Müssen wir die zahlen oder ist es wie bei Hochzeiten? Der beauftrage DJ (Verabnstaltungsfirma führt die ab?
4. Was gibt es noch zu beachten? Versicherung? Auflagen? Sicherheitsdienst usw.?
Wie ist hier die Rechtslage? Kann man die die Veranstaltung so durchführen?

Über hilfreiche Antworten würde ich mich sehr freuen.
Sollte dieser Post hier im falschen Bereich gelandet sein, bitte ich um Verschiebung in die richtige Ecke.

Gruß
Nico

hawethie
FDR-Moderator
Beiträge: 5022
Registriert: 14.09.04, 11:27

Re: Veranstaltung durchführen

Beitrag von hawethie » 25.04.15, 20:51

Söderle - die Profis fürs Gaststättenrecht dürften hier sein
Vorher da mal folgendes:
Egal ob Verein oder Privatperson oder sonst wer: da es sich um eine öffentliche Veranstaltung handelt, gelten die üblichen Gaststättenrechtlichen Voraussetzungen;
zu 1: nachfragen - wahrscheinlich ja
zu 2: ist der Veranstalter für zuständig.
zu 3: ist der Veranstalter für zuständig - da sollte vorher mit der Gema Kontakt aufgenommen werden.
zu 4: Versicherungen empfehlen sich, Sicherheitsdienst: wie groß soll den die Veranstaltung werden? - ist aber egal, da der Veranstalter für die Sicherheit zuständig ist - wenn eigene Kräfte das nicht schaffen: Sicherheitsdienst. Dass die übliche Lärmschutzvorschriften etc. eingehalten werden müssen, ist ja klar.

Rest: die Profis hier bitte

Gruß
HaWeThie
Was du nicht willst, das man dir will, das will auch nicht -
was willst denn du.

nordlicht02
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 13877
Registriert: 14.12.06, 18:18

Re: Veranstaltung durchführen

Beitrag von nordlicht02 » 25.04.15, 21:51

hawethie hat geschrieben:Rest: die Profis hier bitte
Hmm, nur mal nebenbei: Sollte der:
Nico08 hat geschrieben:..Veranstaltungsfirma [..] (Inhaber ist Mitglied in unserem Verein).
nicht eigentlich Profi genug sein, um zu wissen, wie man eine Veranstaltung ordnungsgemäß durchführt? :wink:
„Einen guten Journalisten erkennt man daran, dass er sich nicht gemein macht mit einer Sache, auch nicht mit einer guten Sache; dass er überall dabei ist, aber nirgendwo dazugehört.“ (Hanns Joachim Friedrichs)

Tastenspitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 19146
Registriert: 05.07.07, 07:27
Wohnort: Daheim

Re: Veranstaltung durchführen

Beitrag von Tastenspitz » 25.04.15, 21:58

Sowas wie das hier gibt´s bei fast jedem LRA oder der Gemeinde.
nordlicht02 hat geschrieben:Sollte der nicht eigentlich Profi genug sein,
Hab ich auch schon gedacht.... :?
Wer für generelle Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen ist, hebe bitte den rechten Fuß.
Für individuelle Rechtsberatung bitte "ALT" und "F4" auf der Tastatur gleichzeitig drücken.

Antworten