Navigationspfad: Home arrow Foren
Foren
recht.de • Thema anzeigen - IFR Regelungen
Aktuelle Zeit: 23.11.17, 03:01

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: IFR Regelungen
BeitragVerfasst: 30.06.16, 13:31 
Offline
noch neu hier

Registriert: 30.06.16, 13:13
Beiträge: 1
Rund ums IFR fliegen habe ich trotz einigem Rechercheaufwand keine zufriedenstellenden Antworten zu folgenden Fragen bekommen.
Vielleicht kann jemand in diesem Forum helfen:

1. IFR zugelassenes Flugzeug
Um mit einem Flugzeug IFR zu fliegen, braucht es eine Mindestausstattung, das ist klar. Braucht das Flugzeug dann aber noch zusätzlich eine IFR-Zulassung?
Was wenn mein Flugzeug über die geforderte Ausstattung verfügt, aber keine IFR Zulassung eingetragen ist?

2. Privater IFR-Flug mit nicht IFR ausgestattetem Flugzeug, insbesondere ohne Autopilot.
Hier habe ich verschiedene Ansichten seitens einiger Fluglehrer gehört, z.B.:
- Für privaten IFR-Flug (Single Pilot) braucht man keinen Autopilot und auch keinen AZF-ler auf dem Copilotensitz
- man braucht mindestens einen AZF-Besitzer neben sich
- man braucht immer einen Autopilot
Mit welchen Konsequenzen hat der Pilot (mit gültigem IR) bei einem IFR Flug mit nicht ausgestattem Flugzeug zu rechnen?

3. Verlängerung der IR - Lizenz.
Wie verlängere ich die Lizenz, wenn ich die geforderten 6h Instrumentenflug in den letzten 12 Monaten nicht habe?

4. Für Flüge VFR nach IFR bzw. umgekehrt gibt es Y und Z Flugpläne. Wie plane ich aber einen Flug von einem VFR Flugplatz zu einem VFR Flugplatz wenn ich lediglich Enroute IFR unterwegs sein möchte?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: IFR Regelungen
BeitragVerfasst: 26.10.16, 14:30 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 15.04.05, 08:36
Beiträge: 1262
Auch wenn die Frage schon lange her ist .... keine Antwort sieht immer blöd aus.

Zu1.: Eine IFR-Zulassung im Sinne einer behördlichen Zulassung ist damit nicht gemeint. Es geht um die Zulassung gemäß LuftBO und Flugsicherheitsausrüstungsverordnung. Danach muss das LFZ eine bestimmte Mindstausrüstung haben. Hat es diese Ausrüstung und entspricht diese den geltenden technischen Anforderungen, dann kann ein zugelassener LTB die Eintragung als IFR-Zulassung in den Papieren vornehmen (Kreuzchen im Kästchen IFR). Es werden dann regelmäßig Prüfungen der Ausrüstung durch einen Avionik-Betrieb erforderlich. Ausserdem sollte man seine LFZ-Versicherungsunterlagen durchsehen, ob IFR-Betrieb abgedeckt ist, steht dort deutlich drin.

Das ganze steht aber auf der Kippe, die deutschen Behörden sind nur noch nicht so weit, die derzeitigen Regelungen an die EASA-Regelungen anzupassen bzw. letztere anzuwenden. Denn danach wird nur noch die Ausrüstung erforderlich sein, die für den beabsichtigten IFR-Flug und insbesondere den Anflug erforderlich ist. Ähnlich ist es in den USA. Der PIC wird also zunehmend selbst verantwortlich. Das DME wird dann wohl auch endlich überflüssig werden.

Wenn das LFZ über die Ausrüstung verfügt aber nicht zugelassen ist, dann muss man sich bewusst sein, dass man sich und andere damit gefährden kann. Irgendwann könnte das auffallen. Vermutlich droht ein Bußgeld, die Sanktionen dafür kenne ich gerade nicht. Aber IFR fliegen ohne entsprechende Berechtigung wird bis heute milde sanktioniert, ich glaube, sogar nur mit einem Verwarnungsgeld (müsste ich aber nochmal nachsehen).

Zu 2.: privat IFR: AP und 2. Mann sind nicht erforderlich
Allerdings ist es schon ein wenig waghalsig, solo (regelmäßig) ohne Autopilot in (hartem) IMC zu fliegen.

Zu 3.: Man benötigt keine 6 Std. IFR-Flug in den letzetn 12 Monaten. Das gibts in den USA (6-6-6-Regel). In Deutschland macht man den IR-Jahrescheck mit Examiner. Dann wird die Berechtigung wieder um ein Jahr verlängert.

zu 4.: Es gilt immer der erste Flugregelwechsel. Wie und wie oft ich danach wechsel, ist unerheblich. Vorliegend wird von einem VFR- zu einem VFR-Platz also mit Z-Flugplan geflogen, denn der erste Wechsel erfolgt von VFR nach IFR. Was danach kommt ist unerheblich.
Die reinen Enroute-Flüge, die man mit dem neuen EIR absolviert, sind immer Z-Plan-Flüge, egal ab von unkontrolliertem oder kontrolliertem Platz aus gestartet wird. Auch die kontrollierten Plätze lassen VFR auf einen EIR-Flug starten und bereiten häufig sogar schon freundlicherweise den Flugregelwechsel, also das IFR-pick-up, mit dem Radarkontroller vor und informieren den Piloten vor dem Start darüber.

_________________
bombing for freedom is like fucking for virginity
[i]Von Seiten der NSA heißt es, man verwende die Software nicht als Angriffsinstrument, sondern als "aktive Verteidigung"[/i]


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
©  Forum Deutsches Recht 1995-2017. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Lesen Sie hier unsere Mediadaten!