Erklärung 2018

Moderator: FDR-Team

Antworten
Nordland
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2737
Registriert: 20.08.05, 12:30

Erklärung 2018

Beitrag von Nordland » 04.04.18, 22:10

Die Kommentatorin von der ZEIT muss schon die ganz große Keule rausholen; sie beklagt eine "Verwahrlosung im Inneren des Menschen":
ZEIT Online hat geschrieben:Um vieles schmerzhafter aber empfinde ich es, wachsende Verwahrlosung im Inneren der Menschen wahrzunehmen. Vor allem bei jenen, die es doch ganz gut getroffen haben, die Behütungs-, Bildungs- und Bargeldhintergrund haben und trotzdem öffentlich immer unverhohlener einer Besorgnis "um Deutschland" Ausdruck verleihen, die mir etwas anderes zu sein scheint: eine nur noch spärlich getarnte, merklich abnehmende emotionale Reichweite.
Was sie so echauffiert: Immer mehr Menschen sprechen sich offen gegen die ungesteuerte Masseneinwanderung aus. Ja, sogar Leute, die nicht Bier saufend und Hartz IV empfangend den ganzen Tag RTL 2 glotzen, sondern tatsächlich Leute mit Bildungs- und Bargeldhintergrund. Immer mehr Menschen beteiligen sich an der Erklärung 2018.

Ich finde, die Erklärung ist eine gute Sache. Habt ihr schon unterschrieben? Wird im Kollegen- oder Bekanntenkreis darüber diskutiert?
Es ist unser Land.

windalf
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 14695
Registriert: 27.01.05, 02:00
Wohnort: Internet

Re: Erklärung 2018

Beitrag von windalf » 05.04.18, 07:15

Immer mehr Menschen sprechen sich offen gegen die ungesteuerte Masseneinwanderung aus.
In der Erklärung geht es aber um illegale Einwanderung. Mir ist jeder illegale Einwander Recht der ordentlich Steuern zahlt und sich benimmt. Nicht Recht hingegen ist mir ein legaler Einwanderer der auf Sozialleistungen angewiesen ist und/oder sich nicht benimmt.

Ich habe nichts gegen Masseneinwandung. Ich habe nur was gegen ungesteuerte Einwandung. Einwandung sollte so erfolgen wie es viele anderen Länder auch steuern. Nur die reinlassen, die uns nützen. Ob das im Ergebnis dann Massen sind oder nur wenige ist völlig egal... (Wobei natürlicht egal. Masse ist natürlich besser, wenn das denn geht)
...fleißig wie zwei Weißbrote
0x2B | ~0x2B
Zitat Karsten: Das beweist vor Allem, dass es windalf auch nicht gibt.

hawethie
FDR-Moderator
Beiträge: 5024
Registriert: 14.09.04, 11:27

Re: Erklärung 2018

Beitrag von hawethie » 05.04.18, 08:02

ein legaler Einwanderer der auf Sozialleistungen angewiesen ist
dummerweise dürfen die nicht arbeiten...
Was du nicht willst, das man dir will, das will auch nicht -
was willst denn du.

ExDevil67
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 4686
Registriert: 17.01.14, 09:25

Re: Erklärung 2018

Beitrag von ExDevil67 » 05.04.18, 08:37

hawethie hat geschrieben:
ein legaler Einwanderer der auf Sozialleistungen angewiesen ist
dummerweise dürfen die nicht arbeiten...
Wenn er aus einem EU-Land kommt darf er das sehr wohl und erwirbt damit nach einiger Zeit auch Ansprüche auf Sozialleistungen.

hawethie
FDR-Moderator
Beiträge: 5024
Registriert: 14.09.04, 11:27

Re: Erklärung 2018

Beitrag von hawethie » 05.04.18, 22:16

der Deutsche im EU-Ausland auch.
Ist auch einer der Vorteile der EU
Was du nicht willst, das man dir will, das will auch nicht -
was willst denn du.

Name4711
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2055
Registriert: 31.05.15, 07:19

Re: Erklärung 2018

Beitrag von Name4711 » 06.04.18, 22:31

Naja, um die EU-Auslnder mache ich mir da weniger Gedanken. Aber wenn ich ehrlich bin hab ich bei Manchem was da so an Familiennachzug diskutiert wird schon Pipi in den Augen...
Gerade weil das mit der EU und der gemensamen Flüchtligspolitik nicht gerade rund läuft. Da ist ja von "brexit" bis Osteuropa so einiges an Baustelle vorhanden dass einem Angst und Bange werden kann.

Nordland
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2737
Registriert: 20.08.05, 12:30

Re: Erklärung 2018

Beitrag von Nordland » 24.05.18, 19:55

Jetzt ist die Petition offiziell beim Bundestag eingereicht und kann mitgezeichnet werden! Nicht, dass nicht schon nach kurzer Zeit 19.000 Mitzeichnungen eingegangen wären. Dennoch: Jede Stimme für eine vernünftige Sache zählt:

Asylrecht - "Gemeinsame Erklärung 2018" vom 17.05.2018
Es ist unser Land.

Nordland
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2737
Registriert: 20.08.05, 12:30

Re: Erklärung 2018

Beitrag von Nordland » 24.05.18, 23:22

Falscher Link - Entschuldigung dafür. Der richtige folgt morgen.
Es ist unser Land.

Nordland
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2737
Registriert: 20.08.05, 12:30

Re: Erklärung 2018

Beitrag von Nordland » 25.05.18, 10:30

Hier nun der richtige Link:

Asylrecht - "Gemeinsame Erklärung 2018" vom 17.05.2018

Interessant aber, dass offensichtlich Internetmusikbörse [Name geändert]-Links nun funktionieren...
Es ist unser Land.

Blaise
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 829
Registriert: 12.02.05, 21:30

Re: Erklärung 2018

Beitrag von Blaise » 25.05.18, 14:27

Ist Werbung für rechtspopulistische Ideen in diesem Forum erlaubt?
Blaise

**********************************************************************************************
Man muss die Tatsachen kennen, bevor man sie verdrehen kann (Mark Twain)

Nordland
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2737
Registriert: 20.08.05, 12:30

Re: Erklärung 2018

Beitrag von Nordland » 25.05.18, 22:16

Aber, aber, Blaise. Du musst die Petition ja nicht unterzeichnen. Auch wenn ich sie wirklich für eine gute Sache halte.

Wenn man sich vor Augen hält, was in Deutschland so vor sich geht, ist ein klares Zeichen aus der einfachen Bevölkerung offensichtlich dringend notwendig:
Die Welt hat geschrieben:In Göttingen hat es mindestens zwei Verletzte bei Protesten gegen die Abschiebung eines Afrikaners gegeben. Mehr als 100 Demonstranten aus dem linken Spektrum haben am Donnerstag versucht, die Abschiebung eines Flüchtlings aus Simbabwe zu verhindern, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Die Demonstranten versperrten deswegen vorübergehend die Zufahrten zum Polizeigebäude, wo sich der 33-Jährige in Gewahrsam befand.
Auch deine Stimme ist wichtig!
Es ist unser Land.

Antworten