Navigationspfad: Home arrow Foren
Foren
recht.de • Thema anzeigen - Gartenpflege
Aktuelle Zeit: 17.12.17, 22:40

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Gartenpflege
BeitragVerfasst: 16.05.17, 05:32 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 07.03.07, 12:07
Beiträge: 271
Hallo,

es wurde ein Haus mit Garten vermietet.

Bei der Rückgabe der Mietsache wurde festgestellt, dass im Garten mehrere Obststräucher fehlen.
Sie wurden offenbar einfach herausgerissen und die Erdoberfläche so belassen.

Im Mietvertrag wurde vereinbart, dass der Mieter den Garten zu pflegen und zu unterhalten hat, u.a.
auch Sträucher fachgerecht zu pflegen, beschneiden und zu bewässern hat.

Dass Obststräucher eingegangen sind, wurde dem Vermieter nicht mitgeteilt.

Im Übergabeprotokoll hat der Vermieter das Fehlen der Obststräucher festgehalten und der Mieter
hat das Protokoll unterschrieben.

Frage: Kann der Vermieter einen Kostenersatz auch für Obststräucher verlangen?


Vielen Dank, mfG Win


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gartenpflege
BeitragVerfasst: 16.05.17, 06:07 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 05.11.12, 13:35
Beiträge: 9746
Hallo,

das Thema hatten wir vor ein paar Tagen erst:
Gartenpflanzen mitnehmen

Womit sich die Frage stellt: Wer hat die Sträucher gepflanzt?

Auch wenn der Mieter berechtigt war die Pflanzen mitzunehmen, hätte er die Löcher auffüllen und ebnen müssen und z.B. Gras sähen (den Ursprungszustand wiederherstellen).

_________________
Grüße, Susanne


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gartenpflege
BeitragVerfasst: 16.05.17, 06:27 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 16.11.13, 14:23
Beiträge: 4836
SusanneBerlin hat geschrieben:
Hallo,

das Thema hatten wir vor ein paar Tagen erst:
Gartenpflanzen mitnehmen

Womit sich die Frage stellt: Wer hat die Sträucher gepflanzt?

Auch wenn der Mieter berechtigt war die Pflanzen mitzunehmen, hätte er die Löcher auffüllen und ebnen müssen und z.B. Gras sähen (den Ursprungszustand wiederherstellen).


Hier scheint die Frage etwas anders, das hier

Zitat:
Im Mietvertrag wurde vereinbart, dass der Mieter den Garten zu pflegen und zu unterhalten hat, u.a.
auch Sträucher fachgerecht zu pflegen, beschneiden und zu bewässern hat.


legt nahe, dass es die Sträucher vorher schon gab. Der Mieter hat die Sträucher auch nicht mitgenommen, sondern eingehen lassen.
i.A. kann man Obststräucher auch nicht mitnehmen, es handelt es sich offenbar um Sachbeschädigung, wenn er die Sträucher rausreißt und dann auch noch dort liegen lässt. Eine Sachbeschädigung wäre zu ersetzen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gartenpflege
BeitragVerfasst: 16.05.17, 06:30 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 07.03.07, 12:07
Beiträge: 271

Themenstarter
Hallo Susanne,

vielen Dank für die erste Einschätzung.

Das Thema hatte ich auch schon zuvor gelesen.

Die Obststräucher waren schon zuvor da, sie wurden vom Vermieter Jahre zuvor gepflanzt.



Vom Mieter eingebrachte Kleinbäume und andere Gartenpflanzen nahm er wieder mit. War aber auch so vertraglich vereinbart.

Mir geht es allein darum, dass die Obststräucher weg sind und ich den vorherigen Zustand wieder herstellen möchte.


Vielen Dank, mfG, Win


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gartenpflege
BeitragVerfasst: 16.05.17, 06:47 
Offline
FDR-Moderator

Registriert: 31.01.05, 08:14
Beiträge: 17089
Wohnort: Auf diesem Planeten
Ein entstandener Schaden ist zu ersetzen.

_________________
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.
Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gartenpflege
BeitragVerfasst: 16.05.17, 07:01 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 05.11.12, 13:35
Beiträge: 9746
Zitat:
Im Übergabeprotokoll hat der Vermieter das Fehlen der Obststräucher festgehalten und der Mieter hat das Protokoll unterschrieben.

Wenn es eh schon im Übergabeprotokoll steht, kann man die Mieter unter Fristsetzung dazu auffordern, die Sträucher wieder zu beschaffen und einzupflanzen. Nach Verstreichen der Frist einen Gärtner beauftragen und die Kosten von der Kaution einbehalten.

winterspaziergang hat geschrieben:
wenn er die Sträucher rausreißt und dann auch noch dort liegen lässt.
Der Mieter hat die Sträucher nicht liegengelassen, sondern lediglich "die Erdoberfläche so belassen", also mit den Löchern im Rasen.

_________________
Grüße, Susanne


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gartenpflege
BeitragVerfasst: 16.05.17, 07:25 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 21.08.14, 15:57
Beiträge: 6955
Winfried M. hat geschrieben:
...

Die Obststräucher waren schon zuvor da, sie wurden vom Vermieter Jahre zuvor gepflanzt.
...



Hallo,

da muss man bedenken, daß die Sträucher Lebewesen sind. Die irgendwann sterben.

15 - 20 Jahre Lebensdauer? Das wird man bei der Berechnung des Schadensersatzes ggf. anteilig berücksichtigen müssen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gartenpflege
BeitragVerfasst: 19.05.17, 11:52 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 16.11.13, 14:23
Beiträge: 4836
freemont hat geschrieben:
Winfried M. hat geschrieben:
...

Die Obststräucher waren schon zuvor da, sie wurden vom Vermieter Jahre zuvor gepflanzt.
...



Hallo,

da muss man bedenken, daß die Sträucher Lebewesen sind. Die irgendwann sterben.

15 - 20 Jahre Lebensdauer? Das wird man bei der Berechnung des Schadensersatzes ggf. anteilig berücksichtigen müssen.


Ein entstandener Schaden ist zu ersetzen und er bemisst sich bei einem Strauch nicht daran, dass der vielleicht mal "stirbt".


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gartenpflege
BeitragVerfasst: 19.05.17, 12:35 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 16.01.05, 23:59
Beiträge: 1373
Doch, in der Tat misst sich der Schaden daran das auch eine Pflanze mal "stirbt" und somit einen vergänglichen Zeitwert hat.

Man bedient sich hier ja gerne der AfA Tabelle. Diese reicht von 15 Jahren bei Baumobstgehölzen in loser Pflanzung bis 1 Jahr bei einjährigen Erdbeeren.

Ziergehölze lägen bei 10 Jahren, Schnittblumen bei 4 Jahren .....


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gartenpflege
BeitragVerfasst: 19.05.17, 17:25 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 19.05.06, 10:10
Beiträge: 6472
SusanneBerlin hat geschrieben:
Wenn es eh schon im Übergabeprotokoll steht, kann man die Mieter unter Fristsetzung dazu auffordern, die Sträucher wieder zu beschaffen und einzupflanzen. Nach Verstreichen der Frist einen Gärtner beauftragen und die Kosten von der Kaution einbehalten.
Müsste man dem Mieter tatsächlich die Möglichkeit geben den Schaden in Selbstvornahme zu beheben?

_________________
Wenn du kritisiert wirst, dann mußt du irgend etwas richtig machen, denn man greift nur denjenigen an, der den Ball hat. (Bruce Lee)
Achtung: Meine Beiträge können Meinungsäusserungen, Denkanstösse, sowie Spuren von Ironie und Sarkasmus enthalten.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
©  Forum Deutsches Recht 1995-2017. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Lesen Sie hier unsere Mediadaten!