Wohngeldantrag

Arbeitslosengeld, Arbeitslosengeld II, Berufsgenossenschaften, Renten, Schwerbehinderung ,Kranken- und Pflegeversicherung

Moderator: FDR-Team

Antworten
Zauberwald78
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 58
Registriert: 18.04.07, 09:58
Kontaktdaten:

Wohngeldantrag

Beitrag von Zauberwald78 » 03.05.19, 13:34

Guten Tag,

Der Folgeantrag auf Wohngeld ist fällig.
Dabei wird handschriftlich dazu aufgefordert, Bewerbungsnachweise vorzulegen.

Ist die Wohngeldbehörde dazu berechtigt, diese Auskünfte einzufordern?

Danke. MFG

Tastenspitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 19147
Registriert: 05.07.07, 07:27
Wohnort: Daheim

Re: Wohngeldantrag

Beitrag von Tastenspitz » 03.05.19, 13:54

Das dürfte sich auf dem §21 Abs.3 WoGG stützen.
Aus den Verwaltungsvorschriften:
21.34 Unterlassene Einkommenserhöhung
(1) Die Inanspruchnahme des Wohngeldes ist als missbräuchlich ganz oder zum Teil abzulehnen, wenn zu berücksichtigenden Haushaltsmitgliedern zuzumuten ist oder war, durch
Aufnahme einer Arbeit zur Erhöhung des Gesamteinkommens so weit beizutragen, dass die Miete oder Belastung ganz oder zu einem höheren Anteil tragbar wird. Ob einem Haushaltsmitglied zuzumuten ist oder war, durch eigene Arbeit zur Einkommenserhöhung beizutragen, ist nur nach den Umständen des einzelnen Falls zu beurteilen; dabei ist kein zu strenger Maßstab anzulegen.
Quelle
Wer für generelle Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen ist, hebe bitte den rechten Fuß.
Für individuelle Rechtsberatung bitte "ALT" und "F4" auf der Tastatur gleichzeitig drücken.

Zauberwald78
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 58
Registriert: 18.04.07, 09:58
Kontaktdaten:

Re: Wohngeldantrag

Beitrag von Zauberwald78 » 03.05.19, 14:16

Vielen Dank!

Antworten