Navigationspfad: Home arrow Foren
Foren
recht.de • Thema anzeigen - Zeitwert beim Schadensersatz auf null Euro angesetzt
Aktuelle Zeit: 28.06.17, 09:59

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 06.05.17, 15:42 
Offline
noch neu hier

Registriert: 06.05.17, 15:29
Beiträge: 4
Guten Tag liebes Forum,
ich bin ein neues Forenmitglied und habe seit meinem Studium (Wirtschaftsrecht) keinen direkten Kontakt mit Rechtsnormen etc. gehabt.

Letztes Jahr bin ich im November am Flughafen X mit meiner Kameraausstattung einer intensiven Kontrolle unterzogen worden.
Die Dame am Scanner hat dabei meine Kameratasche nicht richtig verschlossen. Die Tasche kippte um und meine 30 Jahre alte Messsucherkamera fiel auf den Boden.

Ich habe vor kurzem die Kamera von einer Spezialwerkstatt zurückbekommen und das von der Bundespolizei X eingeforderte Dokument zur Bestätigung des wirtschaftlichen Totalschadens erhalten.

Die Antwort des Justizmitarbeiters war mehr als ernüchternd. Man zahlt die Kosten des Kostenvoranschlags, der Wert meiner Kamera wäre allerdings mit dem Zeitwert null angesetzt.

Ich setzte ein Schreiben auf in dem ich auf §249 und §250 BGB verwies und erhalte heute das Schreiben, dass der Zeitwert (älter als 5 Jahre) weiterhin bei Null Euro bleibt.

Aus meinen Rechtsvorlesungen würde ich nach wie vor meinen Standpunkt unterstützen, ich befürchte aber, dass kein Anwalt der Welt sich wegen einer Kamera mit einem Wert zwischen 150 und 200€ (bei einem Gebrauchtkauf über einen Händler) mit dem Fall beschäftigen wird.

Liege ich vollkommen falsch mit meinem Rechtsempfinden? Mir tut es als Freiberufler mehr weh, wenn ich einen Anwalt aufsuchen muss und damit meiner Arbeit nicht nachgehen kann als auf dem finanziellen Schaden sitzen zu bleiben, ganz ungeschoren will ich aber diese Aktion des Sachbearbeiters auch nicht durchgehen lassen. Wie ist hier die Rechtslage? Habe ich überhaupt Chancen?

Vielen Dank und beste Grüße

Norman


Zuletzt geändert von ktown am 06.05.17, 17:29, insgesamt 1-mal geändert.
Klarnamen entfernt


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 06.05.17, 15:50 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 05.11.12, 13:35
Beiträge: 7932
Willkommen im Forum!

Zitat:
Ich habe vor kurzem die Kamera von einer Spezialwerkstatt zurückbekommen und das von der Bundespolizei X eingeforderte Dokument zur Bestätigung des wirtschaftlichen Totalschadens erhalten.
Die Aussage "wirtschaftlicher Totalschaden" wird ja erst zusammen mit einer Wertangabe interessant, wieviel die Kamera im funktionstüchtigen Zustand wert war. Hast Du dir da keine Angabe machen lassen von derSpezialwerkstatt? Und wieviel würde die Reparatur kosten? Ich hätte einen Kostenvorschlag eingeholt und diesen bei der Bundespolizei zur Erstattung eingereicht.

_________________
Grüße, Susanne


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 06.05.17, 16:04 
Offline
noch neu hier

Registriert: 06.05.17, 15:29
Beiträge: 4

Themenstarter
Hallo Susanne,

ich wollte einen Kostenvoranschlag haben, die Kamera lässt sich aber mit allen Mitteln der Welt nicht mehr reparieren. Die Ersatzteile sind nicht verfügbar und bei einem Wert der Kamera zwischen 150 und 200Euro im Handel ist eine Reparatur nicht mehr rentabel.
Ich kann den Herren gerne kontaktieren und um eine Wertangabe bitten, das wird aber eine ähnliche Ermittlung über Internetauktionshaus [Name geändert] sein wie bei mir.
Die Kamera wird recht selten in einem funktionstüchtigen und optisch neuwertigen Zustand angeboten.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 15.05.17, 16:20 
Offline
noch neu hier

Registriert: 06.05.17, 15:29
Beiträge: 4

Themenstarter
Hallo nochmal,
Ist der Fall so aussichtslos für mich? Ich suche noch einen passenden Anwalt und würde gerne bevor ich Urlaub dafür einreiche nochmals die Rechtslage erklärt bekommen.
Vielen Dank und beste Grüße
Norman


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 15.05.17, 16:48 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 21.08.14, 15:57
Beiträge: 6265
nStone hat geschrieben:
...

Die Antwort des Justizmitarbeiters war mehr als ernüchternd. Man zahlt die Kosten des Kostenvoranschlags, der Wert meiner Kamera wäre allerdings mit dem Zeitwert null angesetzt.

Ich setzte ein Schreiben auf in dem ich auf §249 und §250 BGB verwies und erhalte heute das Schreiben, dass der Zeitwert (älter als 5 Jahre) weiterhin bei Null Euro bleibt.
...



Hallo,

wenn man die Kamera gebraucht für 150 - 200 EUR kaufen kann, ist der Zeitwert nicht Null. Eine Reparatur mag unwirtschaftlich sein, der Schädiger muss aber sehr wohl die Kosten für einen Ersatzkauf übernehmen.

Bei KFZ-Schäden ist das doch ständige Übung bei wirtschaftlichen Totalschäden Man kann auch nur den dazu erforderlichen Geldbetrag fordern, allerdings dann ohne USt, da sie nicht anfällt.

Da einen Anwalt einzuschalten macht eigentlich keinen Sinn. Man kann vielleicht streiten ob 130, 150 oder 200 EUR angemessen sind. Aber nicht über einen "Zeitwert Null", das ist abwegig.

Ich würde da erst noch mal einen Vorstoß bei dem SB unternehmen. Ein paar beendete Auktionen beilegen und mit Frist um Zahlung bitten, sonst eben mit dem Anwalt drohen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 16.05.17, 08:33 
Offline
noch neu hier

Registriert: 06.05.17, 15:29
Beiträge: 4

Themenstarter
Vielen Dank für die Antwort. Ich habe mittlerweile einen längeren Briefverkehr hinter mir und man lässt nicht mit sich reden. Zeitwert bleibt null und eine gerichtliche Auseinandersetzung stünde mir offen.
Selbst die Beschwerde an höherer Stelle wurde ignoriert. Der finanzielle Schaden ist zwar gering aber ich werde wohl trotzdem einen entsprechenden Anwalt einschalten müssen. Die Kosten werden somit ständig für die steigen.

Vielen Dank nochmals

Norman


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
©  Forum Deutsches Recht 1995-2017. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Lesen Sie hier unsere Mediadaten!