Navigationspfad: Home arrow Foren
Foren
recht.de • Thema anzeigen - Unerlaubt zum Abitur zugelassen worden
Aktuelle Zeit: 22.09.17, 10:03

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 13.07.17, 16:10 
Offline
noch neu hier

Registriert: 13.07.17, 16:04
Beiträge: 3
Jemand machte auf einer hAlb privaten Schule sein Fachabitur. Die Schule bot ihm an, auf der selbigen Schule auch sein Abitur machen zu dürfen. Er nahm dieses Angebot an und wechselte so direkt in die 12 klasse Abitur. Die 13. Klasse schaffte er nicht und ging von der schule.

Ein jahr später beschloss er sein Abitur nachmachen zu wollen und erfuhr, das er niemals hätte zum Abitur zugelassen werden dürfen, da er niemals eine 2. Fremdsprache über 2 Jahre gelernt hat. Somit hat er 2 Jahre Abitur gemacht und 2 Jahre Beiträge an die Schule bezahlt, (da es sich um eine halb private Schule handelt) obwohl et niemals hätte angenommen werden dürfen.
Ist dies nun eine falsche Beratung der schule und das Geld kann eingefordert werden oder hätte hier der Schule selber die Vorrausetzungen prüfen müssen?

Vielen Dank für jede Antwort.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 13.07.17, 16:19 
Offline
FDR-Moderator

Registriert: 31.01.05, 08:14
Beiträge: 16401
Wohnort: Auf diesem Planeten
Sie müssen dabei aufpassen. Es gibt die allgemeine Hochschulreife, für die benötigt man die 2. Fremdsprache und es gibt die fachgebundene Hochschulreife für die man keine 2. Fremdsprache benötigt

_________________
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.
Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 13.07.17, 16:46 
Offline
noch neu hier

Registriert: 13.07.17, 16:04
Beiträge: 3

Themenstarter
Vielen dank für ihren Einwand.

Fachgebunden war das Abitur mit wirtschaftlichen fächern. Gesprochen wurde von einem Wirtschaftsabitur.
Spanisch war als fach im Unterricht. Am Ende sollte auch ein vollwertiges Abitur ausgestellt werden, das das studieren jedes Faches auf Universitäten ermöglicht.

Kann das denn sein, saß Schüler der allgemeinen Hochschulreife und Schüler der Fachgebunde Hochschulreife in die selbe Klasse gehen?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 13.07.17, 17:06 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 02.03.14, 17:57
Beiträge: 257
Warum nicht? Der verlangte Lernstoff ist ja identisch. Nur in der Anzahl der erlernten Sprachen unterscheiden sich die Schüler


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 13.07.17, 17:34 
Offline
noch neu hier

Registriert: 13.07.17, 16:04
Beiträge: 3

Themenstarter
Dann sollte es auch kein Problem sein auf anderen Schulen weiter zu lernen? Weil diese mich mit ablehnten auf grund der fehlenden 2. Fremdsprache.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 13.07.17, 19:34 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 02.03.14, 17:57
Beiträge: 257
Das ist wieder eine andere Sache.

Z.B.: Für Hessen gilt, das man,wenn man nach der 10 abgeht einen dem Realschulabschluß gleichgestellten Abschluß hat, aber sein Abi nicht mehr an einem "normalen" Gymmi machen darf.

Wer nach der 11 abgeht und 1 Jahrespraktikum macht, hat damit automatisch, auch ohne weiter Prüfungen, sein Fachabi in der Tasch ( das eben auch über Spezialisierte Schulen mit Praktikum/Schule kombiniert erreicht werden kann)

u.s.w., Es gibt da eine Reihe von Vorschriften und Möglichkeiten


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 14.07.17, 08:37 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 16.10.05, 20:46
Beiträge: 3603
Wohnort: Baden-Württemberg
Nackenhorst2 hat geschrieben:
Jemand machte auf einer halb privaten Schule sein Fachabitur.
In welchem Bundesland?
Was ist eine halb private Schule?
Was meinen Sie mit Fachabitur?
Welche Schulform ist das und was steht auf dem Zeugnis, was es für ein Zeugnis sei?

_________________
Die Schulgesetze der einzelnen Bundesländer und vieles mehr kann man finden über den Deutschen Bildungsserver:
https://www.bildungsserver.de/Schulrecht-72-de.html#sectionTitleID2


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
©  Forum Deutsches Recht 1995-2017. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Lesen Sie hier unsere Mediadaten!