Fridays for Future - Bußgeld für die Eltern?

Moderator: FDR-Team

cherokee
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 133
Registriert: 23.04.19, 10:43

Re: Fridays for Future - Bußgeld für die Eltern?

Beitrag von cherokee » 22.05.19, 11:24

Statt über Bußgelder für demonstrierende Schüler oder deren Eltern zu diskutieren, sollte man über Bußgelder für Politiker diskutieren die Ihren Job nicht oder schlecht machen!

Tastenspitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 19143
Registriert: 05.07.07, 07:27
Wohnort: Daheim

Re: Fridays for Future - Bußgeld für die Eltern?

Beitrag von Tastenspitz » 23.05.19, 09:32

Naja. wer wählt die denn immer und immer wieder.... auch Bußgeld? :)
Wer für generelle Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen ist, hebe bitte den rechten Fuß.
Für individuelle Rechtsberatung bitte "ALT" und "F4" auf der Tastatur gleichzeitig drücken.

windalf
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 14682
Registriert: 27.01.05, 02:00
Wohnort: Internet

Re: Fridays for Future - Bußgeld für die Eltern?

Beitrag von windalf » 23.05.19, 09:46

Ich wiederhole gern das noch einmal
windalf hat geschrieben: Bevor man hier auf "den fehlenden politischen Willen" schimpft sollte man imho erstmal gucken, ob das ganze überhaupt mehrheitsfähig ist. Nur weil rund 20% der Wähler das toll finden können weiterhin 80% es besser finden lieber weiterhin auf Kosten der Folgegenerationen ihren status quo beizubehalten. Aus demokratischer Sicht wäre es dann doch gerade eher richtig nichts zu tun.
Warum sollte man ausgerechnet dann ein Bußgeld fordern, wenn der Wählerwillen mal berücksichtigt wird. Die Tendenz scheint doch eher zu sein trotz Wählerwillen etwas für die Umwelt zu tun...
...fleißig wie zwei Weißbrote
0x2B | ~0x2B
Zitat Karsten: Das beweist vor Allem, dass es windalf auch nicht gibt.

Antworten