Preisgeld

Moderator: FDR-Team

Antworten
pR4tt
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 10.10.12, 21:32

Preisgeld

Beitrag von pR4tt » 10.10.12, 21:59

Hallo liebe Community,
ich habe folgendes Problem:

Seit einigen Jahren bin ich aktives Mitglied in einem Sportverein (e.V.), Beiträge von 5 € im Monat zahle ich, am wöchentlichen Training nehme ich teil, weitere Gegenleistungen wie Trikots etc. bekomme ich nicht.
Vor wenigen Wochen habe ich für den Verein dann an einem Wettkampf teilgenommen und völlig überraschend den 1. Platz belegt. Der 1. Platz war mit 300€ datiert. Das Preisgeld wurde sofort an den Verein überwiesen. Nun wollte ich das Geld auf mein Konto bekommen, mein Trainer meinte allerdings sofort, NEIN das Geld gehört dem Verein, weil ich in deren Namen teilgenommen habe.

Ich habe mir sofort den Vertrag, den ich beim Eintritt unterschrieben habe genommen, aber dort steht mit keinem Wort etwas zu Preisgeldern.

Ich würde nun gern wissen, ob es irgendeine Rechtsgrundlage oder einen Paragraphen gibt, der sagt das diese 300€ die Ich, OHNE fremde Hilfe gewonnen habe, dem Verein zustehen. Ich weiß nicht ob es wichtig ist, aber für den Wettkampf hat mich tatsächlich mein Verein angemeldet, nicht ich selbst. Startgebühren gab es nicht.

Mit freundlichen Grüßen, und schon einmal vielen vielen Dank im Voraus.

Uhr
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 259
Registriert: 13.02.11, 12:50

Re: Preisgeld

Beitrag von Uhr » 10.10.12, 22:50

pR4tt hat geschrieben: Ich würde nun gern wissen, ob es irgendeine Rechtsgrundlage oder einen Paragraphen gibt, der sagt das diese 300€ die Ich, OHNE fremde Hilfe gewonnen habe, dem Verein zustehen.
Warum liest du nicht deine Satzung?

Antworten