Warten auf den Anwalt

Moderator: FDR-Team

Antworten
frugender
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 66
Registriert: 08.07.08, 11:39

Warten auf den Anwalt

Beitrag von frugender » 28.05.19, 09:36

Hallo,

wie lange wartet Ihr auf Aktivitäten des Anwaltes?
Nach dem gewünschten Brief an den Gegner vor 7 Wochen ist nix passiert - ist er nicht erreichbar (Telefon und mail) - von ihm gesetzte Fristen sind seit Wochen überschritten. Das Honorar hat er natürlich schon bekommen.

Ab wann wäret Ihr nicht mehr voller Vertrauen auf ihn? Könnte man /sollte man das Mandat wieder entziehen?

Danke - andreas

Milo
FDR-Moderator
Beiträge: 2195
Registriert: 13.12.04, 12:44
Wohnort: Ulm
Kontaktdaten:

Re: Warten auf den Anwalt

Beitrag von Milo » 02.06.19, 19:19

Das kommt sehr auf den Einzelfall, den Kanzleizuschnitt und die Spezialisierung des Anwalts an.
Aber 2 bis 3 Monate ist jetzt nicht so ungewöhnlich bei mir und den Kollegen, mit denen ich so zu tun habe - was die Bearbeitung angeht.Nach der Frist kommt ja regelmäßig die Klage, und da braucht man Zeit und Muße.
Bedenklich ist die Unerreichbarkeit. Ein Anwalt ist erreichbar zu sein, muss bei Abwesenheit von mehr als 1 Woche einen Vertreter benennen und hat Anfragen unverzüglich zu beantworten.
Da kann man schon mal bei der Kammer anfragen, ob die was wissen vom Kollegen (Krankheit, Unfall, Tod)....
"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“

Albert Einstein

Antworten