Navigationspfad: Home arrow Foren
Foren
recht.de • Thema anzeigen - Formen männlicher & weiblicher Gewalt aus juristischer Sicht
Aktuelle Zeit: 17.12.17, 20:15

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 08.03.17, 13:38 
Offline
Interessierter

Registriert: 18.09.16, 07:33
Beiträge: 6

Themenstarter
Wohnort: L'Aquila | Italia
Zitat:
Es gibt eben keine Gleichbehandlung ...


Uuups. Das ist aber unklug (Werbung & Marketing wird mich jetzt vielleicht hassen). Mir scheint, "eine entblöste Frau" wird von deutschem Recht nicht als "sexuelle Provokation" betrachtet.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 08.03.17, 13:39 
Offline
FDR-Moderator

Registriert: 06.10.04, 15:43
Beiträge: 13981
Üblicherweise nicht in strafrechtlichen Sinn.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 08.03.17, 13:48 
Offline
Interessierter

Registriert: 18.09.16, 07:33
Beiträge: 6

Themenstarter
Wohnort: L'Aquila | Italia
unfassbar (für mich)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 08.03.17, 13:50 
Offline
FDR-Moderator

Registriert: 06.10.04, 15:43
Beiträge: 13981
Es wäre aber auch nicht jeder männliche nackte Körper Exhibitionismus.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 08.03.17, 14:08 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 02.04.14, 07:01
Beiträge: 2055
Was Herr Maas wohl macht, wenn er von dieser ungeheuerlichen Strafbarkeitslücke erfährt?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 08.03.17, 14:26 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 18.07.11, 22:30
Beiträge: 2370
Ich habs dunkel im Kopf, dass sich dazu sogar schon das BVerfG zu geäußert und das abgesegnet hat; da es geschlechtsspezifische fast nur bei Männern vorkommt sei das in Ordnung, da für Frauen kein Regelungsbedarf besteht. Beschwören möchte ich das jetzt aber nicht.

Sarkasmus on
PS: Maas wird da gar nichts machen, da es gegen Frauen gehen würde; und die sind in bestimmten Kreisen bei Sexualdelikten nur und ausschließlich Opfer und niemals Täter - und dann besteht da auch kein Regelungsbedarf. Sarkasmus off


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 08.03.17, 15:00 
Offline
FDR-Moderator

Registriert: 06.10.04, 15:43
Beiträge: 13981
Es gibt eine Entscheidung aus 1999 über die Verfassungsmäßigkeit:

http://www.bverfg.de/entscheidungen/rk1 ... 2bvr039899

Ein Grund ist die wissenschaftliche Tatsache, dass weiblicher Exhibitionismus quasi nicht vorkomme.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 08.03.17, 15:35 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 21.08.14, 15:57
Beiträge: 6955
Gammaflyer hat geschrieben:
Es gibt eine Entscheidung aus 1999 über die Verfassungsmäßigkeit:

http://www.bverfg.de/entscheidungen/rk1 ... 2bvr039899

Ein Grund ist die wissenschaftliche Tatsache, dass weiblicher Exhibitionismus quasi nicht vorkomme.



Hm,

wenn man dem folgt, hat das BVerfG auf BVerfGE 6, 389 zur Begründung verwiesen, das war das Urteil 1957 zu §§ 175 f. StGB.

Und dort findet sich:

Zitat:
Die Strafvorschriften gegen die männliche Homosexualität (§§ 175 f. StGB) verstoßen nicht gegen den speziellen Gleichheitssatz der Abs. 2 und 3 des Art. 3 GG, weil der biologische Geschlechtsunterschied den Sachverhalt hier so entscheidend prägt, daß etwa vergleichbare Elemente daneben vollkommen zurücktreten.


Aber ist das für einen Psychologen interessant?

Was ist mit dem "Onkelfall" und dem "Haustyrannenmord"? Das müsste doch für einen Psychologen, ja für den Psychiater interessant sein.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
©  Forum Deutsches Recht 1995-2017. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Lesen Sie hier unsere Mediadaten!