Erste Hilfe Kurs bei Neuantrag ja oder nein?

Moderator: FDR-Team

Antworten
Peterius
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 6
Registriert: 16.04.19, 09:43

Erste Hilfe Kurs bei Neuantrag ja oder nein?

Beitrag von Peterius » 22.05.19, 17:01

Hallo,

ganz kurz und knapp:
Person A, Trunkenheit im Verkehr, Sperrfrist 12 Monate.
2007 damals Führerschein Klasse B gemacht.

Nun stellt A den Antrag auf Neuerteilung (Frist bewahrt).
Muss er zwingend eine Bescheinigung für Erste Hilfe vorlegen?
Oder nur die Sehtestbescheinigung ?

Zum einen lese ich, dass der Kurs nicht erforderlich wäre, da A den Führerschein nach Juli 1969 gemacht hat...
woanders lese ich aber, dass die Bescheinigung für den Erste Hilfe Kurs immer vorgelegt werden muss bei einem NeuAntrag bzw. Antrag auf Wiedererteilung.

Was denn nun?

Danke

SusanneBerlin
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 15180
Registriert: 05.11.12, 13:35

Re: Erste Hilfe Kurs bei Neuantrag ja oder nein?

Beitrag von SusanneBerlin » 22.05.19, 17:42

Schauen wir doch mal ins Gesetz...
(Fahrerlaubnis-Verordnung - FeV) hat geschrieben:§ 20 Neuerteilung einer Fahrerlaubnis

(1) Für die Neuerteilung einer Fahrerlaubnis nach vorangegangener Entziehung oder nach vorangegangenem Verzicht gelten die Vorschriften für die Ersterteilung.
https://www.gesetze-im-internet.de/fev_2010/__20.html

Dass man als "Fahrerlaubnis-Bewerber" den Erste-Hilfe-Kurs braucht, steht im Paragrafen zuvor, § 19 FeV
Zum einen lese ich, dass der Kurs nicht erforderlich wäre, da A den Führerschein nach Juli 1969 gemacht hat...
Das war vielleicht mal irgendwann so, ist aber nicht mehr aktuell.

P.S. Wenn man z.B. Arzt ist oder ausgebildeter Rettungsschwimmer, braucht man keinen Erste-Hilfe-Nachweis. :D
Grüße, Susanne

Peterius
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 6
Registriert: 16.04.19, 09:43

Re: Erste Hilfe Kurs bei Neuantrag ja oder nein?

Beitrag von Peterius » 22.05.19, 18:59

Danke für Ihre Antwort.
Das verwundert mich nun doch ein wenig...

Siehe:

https://www.bussgeldkatalog.org/fuehrer ... erteilung/

Dort steht auch nur:
Der Antrag auf den Führerschein durch eine Wiedererteilung kann drei Monate vor Ablauf der Sperrfrist gestellt werden. In jedem Fall sind folgende Unterlagen vorzulegen:

ein aktueller Sehtest
eventuell eine ärztliche Untersuchungsbescheinigung
ein biometrisches Passfoto
der Strafbefehl oder das Gerichtsurteil mit Rechtskraftvermerk
der Personalausweis oder Reisepass
Und sonst wird nochmal unterschieden, ob damals zb. ein LSM (Lebensrettende Sofortmaßnahmen Kurs) belegt wurde oder nicht... falls ja, soll nun ein Erste Hilfe Kurs zwingend sein...

LSM waren 8 x 45 Minuten,
Erste Hilfe alt 16 UE,
Erste Hilfe aktuell 9 UE...

A meint sich zu erinnern, dass er damals den Kurs an einem SA und SO belegt hat, was eher für einen Erste Hilfe Kurs sprechen würde, als für eine LSM...

Gruß

fodeure
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2081
Registriert: 06.06.10, 19:51

Re: Erste Hilfe Kurs bei Neuantrag ja oder nein?

Beitrag von fodeure » 22.05.19, 19:16

Peterius hat geschrieben:
22.05.19, 17:01
Zum einen lese ich, dass der Kurs nicht erforderlich wäre, da A den Führerschein nach Juli 1969 gemacht hat...
Das ist auch richtig. Das läßt sich auch auf allen Seiten der zuständigen Behörder der jeweiligen Kommunen finden, z.B. hier. Einfach mal auf die Seiten der eigenen Kommune gehen. Das sollte Klarheit schaffen.

SusanneBerlin
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 15180
Registriert: 05.11.12, 13:35

Re: Erste Hilfe Kurs bei Neuantrag ja oder nein?

Beitrag von SusanneBerlin » 22.05.19, 19:31

Peterius hat geschrieben:A meint sich zu erinnern, dass er damals den Kurs an einem SA und SO belegt hat, was eher für einen Erste Hilfe Kurs sprechen würde, als für eine LSM...
Auf einer anderen Unterseite des von Ihnen verlinken web-Auftritts ist zu lesen:
Seit dem 01.04.2015 ersetzt der neue Erste-Hilfe-Kurs den Kurs zu den lebensrettenden Maßnahmen. Bis zu diesem Zeitpunkt ist für den Führerschein nur ein „kleiner“ Erste-Hilfe-Kurs verpflichtend gewesen. Dieser wurde auch LSM-Kurs (für lebensrettende Sofortmaßnahmen) oder umgangssprachlich auch Rotkreuzkurs genannt.
Weiter unten auf dieser Seite war aktell (20:15 am 22.5.19) eine Werbeanzeige geschaltet, die "Führerschein ohne Prüfung" anbietet. Die hab ich angeklickt und wurde zu einer externen Seite weitergeleitet auf der folgendes zu lesen war:
Ob Sie aus dem Norden oder aus dem Süden kommen, aus dem Osten oder aus dem Westen; Ob Sie Europäer, Asiat, Amerikaner oder Afrikaner sind, kaufen Sie einen Führerschein von Deutschland auf dieser Website mit Vertrauen. Ob Sie Deutscher sind, ob Sie ein Ausländer in Deutschland sind, kaufen Sie einen Führerschein ohne Prüfung hier mit Ruhe und Legalität. Wir empfehlen Ihnen jedoch, die Fahrt korrekt zu meistern, bevor Sie unsere Dienste nutzen.
Wir erteilen den Führerschein ohne Prüfung in die Schweiz, nach Deutschland und nach Österreich
:shock: :shock:

Wie seriös kann eine Seite sein, die solche Webeanzeigen verlinkt? :lachen:
Grüße, Susanne

Froggel
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2913
Registriert: 19.05.05, 15:17
Wohnort: Niedersachsen

Re: Erste Hilfe Kurs bei Neuantrag ja oder nein?

Beitrag von Froggel » 22.05.19, 19:41

Momentan werden für den Führerschein 9 Stunden Erste Hilfe veranschlagt, die auch an einem Tag in einem Stück absolviert werden können. Im Übrigen schadet es so oder so nicht, diesen Kurs ab und zu einmal aufzufrischen :wink:
Ich bin kein Jurist.
- alle Angaben ohne Gewähr -

Peterius
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 6
Registriert: 16.04.19, 09:43

Re: Erste Hilfe Kurs bei Neuantrag ja oder nein?

Beitrag von Peterius » 22.05.19, 19:44

SusanneBerlin hat geschrieben:
22.05.19, 19:31
Wie seriös kann eine Seite sein, die solche Webeanzeigen verlinkt? :lachen:
Unabhängig von der Seriösität dieser Seite widerspricht sich Ihre Antwort mit der von fodeure.
Beide Antworten können jedenfalls nicht richtig sein :mrgreen:
Froggel hat geschrieben:
22.05.19, 19:41
Momentan werden für den Führerschein 9 Stunden Erste Hilfe veranschlagt, die auch an einem Tag in einem Stück absolviert werden können. Im Übrigen schadet es so oder so nicht, diesen Kurs ab und zu einmal aufzufrischen :wink:
Das weiß ich... beantwortet aber nicht die zu Grunde liegende Fragestellung.

LG

fodeure
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2081
Registriert: 06.06.10, 19:51

Re: Erste Hilfe Kurs bei Neuantrag ja oder nein?

Beitrag von fodeure » 22.05.19, 21:32

SusanneBerlin hat geschrieben:
22.05.19, 19:31
Auf einer anderen Unterseite des von Ihnen verlinken web-Auftritts ist zu lesen:
Seit dem 01.04.2015 ersetzt der neue Erste-Hilfe-Kurs den Kurs zu den lebensrettenden Maßnahmen. Bis zu diesem Zeitpunkt ist für den Führerschein nur ein „kleiner“ Erste-Hilfe-Kurs verpflichtend gewesen. Dieser wurde auch LSM-Kurs (für lebensrettende Sofortmaßnahmen) oder umgangssprachlich auch Rotkreuzkurs genannt.
Und wenn? Was hat das mit der Frage zu tun?
SusanneBerlin hat geschrieben:
22.05.19, 19:31
Weiter unten auf dieser Seite war aktell (20:15 am 22.5.19) eine Werbeanzeige geschaltet, die "Führerschein ohne Prüfung" anbietet.
Das glaube ich nicht. Auch ohne Adblocker zeigt die Seite bei mir keine Werbung an, was bei einer Seite einer öffentlichen Verwaltung auch verwunderlich wäre.
SusanneBerlin hat geschrieben:
22.05.19, 19:31
Die hab ich angeklickt und wurde zu einer externen Seite weitergeleitet auf der folgendes zu lesen war:
Aber selbst wenn dort Werbung geschaltet wäre, hätte der Betreiber nicht unbedingt Einfluß, auf die angezeigte Werbung. Und schon alleine deswegen glaube ich nicht, daß auf der Seite tatsächlich Werbung angezeigt wird. Du solltest deinen Browser mal auf Malware überprüfen.
SusanneBerlin hat geschrieben:
22.05.19, 19:31
Wie seriös kann eine Seite sein, die solche Webeanzeigen verlinkt?
Wie jede andere Seite einer öffentlichen Verwaltung auch. Ich hatte diese auch nur als Beispiel angeführt. Auf den Seiten anderer Verwaltungen wirst du genau dieselben Aussagen finden.

SusanneBerlin
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 15180
Registriert: 05.11.12, 13:35

Re: Erste Hilfe Kurs bei Neuantrag ja oder nein?

Beitrag von SusanneBerlin » 22.05.19, 22:18

Ich schrieb nicht über eine Seite der öffentlichen Verwaltung sondern über die kommerzielle Seite bussgeldkatalog.org auf die der TE verlinkt hatte.
Grüße, Susanne

ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 21026
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Erste Hilfe Kurs bei Neuantrag ja oder nein?

Beitrag von ktown » 23.05.19, 07:06

SusanneBerlin hat geschrieben:
22.05.19, 17:42
Schauen wir doch mal ins Gesetz...
(Fahrerlaubnis-Verordnung - FeV) hat geschrieben:§ 20 Neuerteilung einer Fahrerlaubnis

(1) Für die Neuerteilung einer Fahrerlaubnis nach vorangegangener Entziehung oder nach vorangegangenem Verzicht gelten die Vorschriften für die Ersterteilung.
https://www.gesetze-im-internet.de/fev_2010/__20.html
und dort steht doch in §19 Abs. 2
Im Falle der Erweiterung oder der Neuerteilung einer Fahrerlaubnis ist auf einen Nachweis zu verzichten, wenn der Bewerber zuvor bereits an einer Schulung in Erster Hilfe im Sinne des Absatzes 1 teilgenommen hat.
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe

Peterius
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 6
Registriert: 16.04.19, 09:43

Re: Erste Hilfe Kurs bei Neuantrag ja oder nein?

Beitrag von Peterius » 23.05.19, 11:42

So, nun haben wir durch die örtliche Fahrerlaubnisbehörde des Rätsels Lösung:

A muss nun beim Antrag bzw. dann, wenn er den FS abholen will, einen Erste Hilfe Kurs nachweisen !

Weil er damals, 2007, nur den Kurs für lebensrettende Sofortmaßnahmen gemacht hat, dieser ging 1 Tag lang und das ist auch so in der Akte alles gespeichert.

Wieso freut sich A?
Weil er vergangenen Sonntag einen Erste Hilfe Kurs besucht hat, 20€ dafür geblecht hat, um in einem winzigen Raum mit lauter 15,16 jährigen Teenies, ohne Klima und Belüftung auf engstem Raum von 11 bis 18 Uhr diesen Kurs besucht hat und, wenn es nun anders wäre, diesen Kurs besucht hat, obwohl dies nicht zwingend notwendig gewesen wäre.
Aber ja, einen Erste Hilfe Kurs zu besuchen ist nie verkehrt, ich weiß ;)
A hatte nur dunkel in Erinnerung, dass der Kurs so lange war, eventuell sogar an einem SA und SO, was eher für einen Erste Hilfe Kurs gesprochen hätte als für den kürzeren Sofort Dingsbums Kurs. Aber ist ja nun geklärt.

A ist nun bestens gewappnet für den Antrag, den er am 03.06.2019 abgegeben wird.
Seine Sperrfrist endet am 01.12.2019, wobei dort jedoch nochmal 2 Monate gekürzt werden aufgrund der Teilnahme am Modell Mainz 77.

Ich danke für eure Antworten und wünsche einen sonnigen Tag !

zimtrecht
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 707
Registriert: 04.11.16, 10:18

Re: Erste Hilfe Kurs bei Neuantrag ja oder nein?

Beitrag von zimtrecht » 23.05.19, 14:20

Peterius hat geschrieben:
23.05.19, 11:42
Weil er vergangenen Sonntag einen Erste Hilfe Kurs besucht hat, 20€ dafür geblecht hat, um in einem winzigen Raum mit lauter 15,16 jährigen Teenies,
Alternative - sich beim Arbeitgeber als Betr. Ersthelfer melden, der zahlt den Kurs, die Teilnahme ist Arbeitszeit und man hat keine Teenies drin ;-)

Antworten