Kann oder muss Urkunden für Ausweise vorlegen?

Moderator: FDR-Team

Antworten
Bud Hill
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 38
Registriert: 08.12.16, 19:55

Kann oder muss Urkunden für Ausweise vorlegen?

Beitrag von Bud Hill » 24.01.19, 20:37

Hallo,

gestern auf unserem Bürgeramt gewesen, um einen Personalausweis und einen Reisepass zu beantragen.

Schön 2 biometrische Passbilder mitgebracht und meinen aktuellen Perso.

Dann sagte man mir, dass ich dafür das Original der Geburts- oder Heiratsurkunde vorlegen muss, da aufgrund eines neuen Gesetzes aus 2015 die Daten aus diesen Urkunden abgeglichen, eingetragen werden müssen, um das Melderegister korrekt führen zu können. Da ich die nicht dabei hatte, konnte ich keine Anträge stellen. Ich wohne seit 50 Jahren, seit meiner Geburt in dieser Stadt und ziehe jetzt einmal um, habe immer ohne irgendwelche Urkunden Ausweise und Pässe bekommen und jetzt das! Warum reicht bei der Neubeantragung eines Perso oder Reisepasses nicht der alte Perso oder Reisepass?

Hab das alles zwar über mich ergehen und mir sagen lassen und es so hingenommen, aber lässt mir keine Ruhe!

Und wo steht, dass ich als deutscher Bürger, der einen neuen Perso o Reisepass beantragen will, Geburts- oder Heiratsurkunde vorlegen MUSS?

Ich lese den 25er BMG als Kann-Regelung!

Wäre super, wenn ihr mich diesbzgl. aufklären würdet.

Danke.

Gruß

Etienne777
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1528
Registriert: 03.03.18, 22:34

Re: Kann oder muss Urkunden für Ausweise vorlegen?

Beitrag von Etienne777 » 24.01.19, 22:56

Die Meldebehörde KANN die Vorlage verlangen, muß sie aber nicht. Für den Bürger wird es eine Pflicht, sobald die Behörde die entsprechende Mitwirkung verlangt. Ist doch ganz einfach.
Aus technischen Gründen befindet sich die Signatur
auf der Rückseite dieses Beitrags.

Antworten