Zeugen erlaubt?

Moderator: FDR-Team

Antworten
tomtom78
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 9
Registriert: 01.05.19, 10:44

Zeugen erlaubt?

Beitrag von tomtom78 » 06.05.19, 08:10

Weiß jemand, ob es "gestattet" ist, einen Zeugen mit in die Amtsstube zu nehmen (in diesem Fall das Amt wo man Ausweise beantragt - Meldeamt??). Also jemanden der nicht verwandt oder verschwägert ist?

SusanneBerlin
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 15243
Registriert: 05.11.12, 13:35

Re: Zeugen erlaubt?

Beitrag von SusanneBerlin » 06.05.19, 08:22

Ja man kann auch zu zweit in die Amtsstube gehen, obwohl nur einer einen Antrag stellt.
Grüße, Susanne

tomtom78
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 9
Registriert: 01.05.19, 10:44

Re: Zeugen erlaubt?

Beitrag von tomtom78 » 06.05.19, 08:36

Danke für die schnelle Antwort. Gilt das Deutschlandweit oder ist das Ermessenssache des jeweiligen Amtes? In diesem Fall wären übrigens drei Personen beteiligt, eine betagte Antragstellerin, ein Angehöriger und ein Bekannter, als Zeuge.

Celestro
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1642
Registriert: 22.06.05, 22:24

Re: Zeugen erlaubt?

Beitrag von Celestro » 06.05.19, 08:46

Wie kommen Sie überhaupt auf die Idee, ein Amt könnte da Schwierigkeiten machen? Den Mitarbeitern ist es doch völlig Wurst, ob Sie da alleine, oder mit 5 Freunden auftauchen. Ist ja Ihr Bier, wenn Sie eigentlich vertrauliche Dinge eben nicht vertraulich erledigen wollen.

hawethie
FDR-Moderator
Beiträge: 5024
Registriert: 14.09.04, 11:27

Re: Zeugen erlaubt?

Beitrag von hawethie » 06.05.19, 09:04

Was mag jemand für Probleme mit der Behörde haben, wenn er zwei Zeugen mitnehmen will. 8)
Solange die Zeugen nur dabei sind und sich nicht einmischen, dürfte es bundesweit keine Probleme geben.
Was du nicht willst, das man dir will, das will auch nicht -
was willst denn du.

FM
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 16465
Registriert: 05.12.04, 16:06

Re: Zeugen erlaubt?

Beitrag von FM » 06.05.19, 09:32

"Zeugen" muss die Behörde nicht zulassen, aber im jeweiligen Verfahrensgesetz (hier des Landes) ist ein Beistand erlaubt.

ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 21082
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Zeugen erlaubt?

Beitrag von ktown » 06.05.19, 09:32

Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe

Celestro
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1642
Registriert: 22.06.05, 22:24

Re: Zeugen erlaubt?

Beitrag von Celestro » 06.05.19, 10:24

FM hat geschrieben:"Zeugen" muss die Behörde nicht zulassen,
Quelle?

FM
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 16465
Registriert: 05.12.04, 16:06

Re: Zeugen erlaubt?

Beitrag von FM » 06.05.19, 11:02

Ergibt sich aus dem Hausrecht, das durch das Recht auf einen Beistand allerdings beschränkt ist. Ein Zeuge ist aber m.W. in keinem der Verwaltungsverfahrensgesetze erwähnt.

Blaise
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 829
Registriert: 12.02.05, 21:30

Re: Zeugen erlaubt?

Beitrag von Blaise » 06.05.19, 12:16

Celestro hat geschrieben:Quelle?
Quelle für die Pflicht zum "Zulassen von Zeugen"?
Blaise

**********************************************************************************************
Man muss die Tatsachen kennen, bevor man sie verdrehen kann (Mark Twain)

Blaise
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 829
Registriert: 12.02.05, 21:30

Re: Zeugen erlaubt?

Beitrag von Blaise » 06.05.19, 12:23

Ich frage mich, was die Antragsteller mit einem "Zeugen" denn beweisen wollen?
Blaise

**********************************************************************************************
Man muss die Tatsachen kennen, bevor man sie verdrehen kann (Mark Twain)

Dieter_Meisenkaiser
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 420
Registriert: 25.09.16, 18:30

Re: Zeugen erlaubt?

Beitrag von Dieter_Meisenkaiser » 06.05.19, 18:11

Wie übel seiner Mutter angeblich mitgespielt wird, siehe Link von ktown.

Deputy
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2845
Registriert: 18.07.11, 22:30

Re: Zeugen erlaubt?

Beitrag von Deputy » 06.05.19, 20:23

tomtom78 hat geschrieben:Weiß jemand, ob es "gestattet" ist, einen Zeugen mit in die Amtsstube zu nehmen (in diesem Fall das Amt wo man Ausweise beantragt - Meldeamt??). Also jemanden der nicht verwandt oder verschwägert ist?
Was soll ein Zeuge hier mit verwandt und verschwägert zu tun haben?!

Antworten