Zivildienst - Absagen.

Moderator: FDR-Team

Antworten
xChriz
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 01.08.10, 03:01

Zivildienst - Absagen.

Beitrag von xChriz » 01.08.10, 12:58

Guten Tag zusammen.
Folgende Problematik:

Ein Kriegsdienstverweigerer ist verpflichtet sich einen Zivildienstplatz zu suchen.
Angenommen, er bekommt zwei schriftliche Zusagen, die beide aber wiederrufen werden. Bei der ersten Stelle kann der Vertrag nicht erfüllt werden, da die Arbeitsgrundlage entfällt. Im zweiten Fall ist kein Vertrag vorhanden, jedoch eine schriftliche Zusage. - Da die Absage so spät geschieht, würde sich der Anfang des Studiums des Betroffenen weiter nach hinten verschieben, da kein Zivildienstplatz mehr gefunden werden kann.

Wie ist die Rechtslage, was hat der Betroffene für Möglichkeiten?
Lg

Redfox

Re: Zivildienst - Absagen.

Beitrag von Redfox » 01.08.10, 17:45

xChriz hat geschrieben:Ein Kriegsdienstverweigerer ist verpflichtet sich einen Zivildienstplatz zu suchen.
Das ist mir neu, dass man das muss.

Zur Rechtslage siehe z.B. hier --> http://www.zivildienst.de/cln_007/lang_ ... __nnn=true

Antworten