Antrag auf Rückstellung da Berufliche Zukunkt in Gefahr

Moderator: FDR-Team

Antworten
Typ01
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 17.09.10, 18:07

Antrag auf Rückstellung da Berufliche Zukunkt in Gefahr

Beitrag von Typ01 » 17.09.10, 18:09

Hallo zusammen,
ich stecke ein wenig in der Klemme ich habe zum 01.10.2010 die Einberufung zum Zivildienst bekommen ich habe mich aber nicht um einen Platz bemüht da ich in er Hoffnung war das ich mich von meinem Arbeitgeber als unverzichtbar erklären lassen kann, was in der Regel ja auch geht allerdings arbeite ich in einem SB Warenhaus mit 130 Beschäftigten somit wäre ich also ersetzbar… so viel dazu.

Ich habe jetzt seit ca 4 Monaten meine Ausbildung in dem Betrieb beendet und habe einen Zeitvertrag bekommen der bis Ende des Jahre gilt was bei uns Normal ist mit diesen Verträgen danach werde ich nochmals einen Zeitvertrag bekommen und dann die Fest Einstellung somit habe ich Chancen auf diese Festeinstellung. Jetzt aber kommt mit der Zivildienst in die Quere was meine Chancen natürlich verringert.
Ich habe gelesen das es Möglichkeiten gibt einen Antrag auf Nichtheranziehung gibt auf Grund solcher Kriterien um die Jugendarbeitslosigkeit zu verringern. Kann mir jemand sagen ob das wirklich so ist und ob ich mit solch einem Antrag durch kommen werde?
Zu meiner Person bin jetzt 23 Jahre und im Januar wird ich 24 falls es von Bedeutung ist.
Ein Ja es klappt würde mir schon reichen. Ich sehe meine Zukunft ansonsten in Gefahr.
Danke im Vorraus

Egozentriker
FDR-Mitglied
Beiträge: 74
Registriert: 27.02.10, 18:35

Re: Antrag auf Rückstellung da Berufliche Zukunkt in Gefahr

Beitrag von Egozentriker » 20.09.10, 07:39

Warum ist deine Zukunft in Gefahr, wenn du Zivi machst? Du hast einen befristeten Arbeitsvertrag, der eventuell verlängert wird und danach eventuell in einen unbefristeten Arbeitsvertrag übergeht. Du hast ja selbst gesagt, dass du im Betrieb ersetzbar wärst. Ich sehe da wenig Chancen in der Kürze der Zeit eine Rückstellung zu erreichen.

Antworten