Navigationspfad: Home arrow Foren
Foren
recht.de • Thema anzeigen - Operation konnte nicht statt finden
Aktuelle Zeit: 21.11.17, 14:58

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Operation konnte nicht statt finden
BeitragVerfasst: 09.08.17, 09:22 
Offline
noch neu hier

Registriert: 09.08.17, 09:08
Beiträge: 2
Hallo,
meinem Sohn (11Jahre alt) sollten heute die Ohren angelegt werden. Es wurde alles von der Krankenkasse genehmigt und auch wäre es bezahlt worden.
Wir waren pünktlich da, er hat sich auch umgezogen. Alles schön und gut.
Dann kam es dazu das er den Saft trinken sollte wo er *happy* wird. Da fing dann der Spaß an.
Er hatte so viel Angst, dass trotz einer Stunde auf ihn einreden und kuscheln und alles hübsch reden die OP nicht statt finden konnte.
Wie sieht es denn jetzt aus?
Kann ich da mit einem Ausfallshonorar rechnen? Und wie hoch wäre sowas ca?
Ich finde leider nichts im Netz was mir sagt das es so ist als Kind. Nur Erwachsene Patienten konnte ich etwas finden.
Vielleicht könnt ihr mir da weiterhelfen?

Danke schonmal im voraus.

Lg Mine


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 09.08.17, 12:07 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 21.01.05, 22:43
Beiträge: 10492
Wohnort: Der Kohlenpott hat mich wieder!
Wieso sollte man dir ein Ausfallhonorar zahlen? Welches Honorar hättest du denn erhalten, wenn die OP stattgefunden hätte?
Normalerweise erhalten Patienten und Angehörige kein Honorar für ihre "Teilnahme".

_________________
The nine most terrifying words in the English language are, 'I'm from the government and I'm here to help.'
Ronald Reagan
40th president of US (1911 - 2004)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 09.08.17, 12:17 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 02.03.14, 17:57
Beiträge: 262
@ dummerchen:

Ich denke sie wollte eher wissen, ob der Operateur von ihr Geld für die nicht stattgefundene OP verlangen kann, da ja die KV nur eine stattgefundene OP bezahlt und er sich den Termin ja für diese OP freigehalten hat und nicht spontan einen anderen Patienten operieren konnte ;-)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 09.08.17, 22:57 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 16.11.13, 14:23
Beiträge: 4710
Mine84 hat geschrieben:
Kann ich da mit einem Ausfallshonorar rechnen?


m.E. nein, ein Ausfall i.e.S. ist nicht entstanden.
Dass das Kind zu unruhig war, gehört in die Risiken der OP und für den Chirurgen. Offenbar konnten die anwesenden Ärzte mit der Angst des Kindes (dürfte ja nicht so unüblich sein) auch nicht umgehen.

Zitat:
Ich finde leider nichts im Netz was mir sagt das es so ist als Kind. Nur Erwachsene Patienten konnte ich etwas finden.
[/quote]

Ein Ausfallhonorar, wenn aufgrund eines patientenbedingten Umstands der anwesende Patient nicht operiert werden konnte? können Sie das hier zitieren?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 10.08.17, 09:18 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 27.01.05, 02:00
Beiträge: 13337
Wohnort: Internet
Das ist doch eine OP die unter Narkose durchgeführt wird. Wie kann das Kind dafür zu unruhig sein? Nach Einleitung der Narkose liegt das doch da wie tot...

_________________
...fleißig wie zwei Weißbrote
0x2B | ~0x2B
Zitat Karsten: Das beweist vor Allem, dass es windalf auch nicht gibt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 10.08.17, 10:02 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 12.07.06, 20:45
Beiträge: 972
windalf hat geschrieben:
Wie kann das Kind dafür zu unruhig sein?


Indem es das Narkosemittel nicht nimmt, siehe Ausgangstext "Dann kam es dazu das er den Saft trinken sollte wo er *happy* wird".

_________________
Um der allgemeinen Sprachverwirrung des Siezens entgegenzuwirken, biete ich jedem Nutzer das dänische Umgangsduzen an.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 11.08.17, 13:03 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 27.01.05, 02:00
Beiträge: 13337
Wohnort: Internet
Zitat:
Indem es das Narkosemittel nicht nimmt,

Es gibt ja durchaus Narkosemittel, die man einfach gibt (ohne dass man die nehmen müsste)...

_________________
...fleißig wie zwei Weißbrote
0x2B | ~0x2B
Zitat Karsten: Das beweist vor Allem, dass es windalf auch nicht gibt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 13.08.17, 11:54 
Offline
noch neu hier

Registriert: 09.08.17, 09:08
Beiträge: 2

Themenstarter
Vielen Dank für die zahlreichen Antworten. Hab mit der Krankenkasse gesprochen und eigentlich ist alles gut.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 13.08.17, 20:28 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 24.04.13, 16:41
Beiträge: 179
Dummerchen hat geschrieben:
Wieso sollte man dir ein Ausfallhonorar zahlen? Welches Honorar hättest du denn erhalten, wenn die OP stattgefunden hätte?
Normalerweise erhalten Patienten und Angehörige kein Honorar für ihre "Teilnahme".
Unglaublich.
Mine84 hat geschrieben:
....Hab mit der Krankenkasse gesprochen und eigentlich ist alles gut.
...ich würde das als Chance sehen nochmal gemeinsam mit dem Kind zu überlegen ob solch eine Rumschneiderei an den Ohren eigentlich besonders intelligent und angemessen ist. Jeder ist wie er ist, und Ungewöhnlichsein ist ja auch eine Chance. Es ist doch auch allgemein bekannt, dass gar nichtselten Personen nur auf andere Personen mit abstehenden Ohren "stehen" usw. Schlimm wie verrückt sich viele junge Menschen machen. Allerdings ein Riesenmarkt für Ärzte.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
©  Forum Deutsches Recht 1995-2017. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Lesen Sie hier unsere Mediadaten!