Navigationspfad: Home arrow Foren
Foren
recht.de • Thema anzeigen - Aufbewahrungsfrist abgelaufen - Abdrücke/Modelle an Patient?
Aktuelle Zeit: 11.12.17, 05:12

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 25.11.16, 14:04 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 05.07.07, 07:27
Beiträge: 17512
Wohnort: Daheim
winterspaziergang hat geschrieben:
Optik und Zahnstellung eines Gebisses muss man nicht anhand eines irgendwann vorhandenen natürlichen Gebisses rekonstruieren.

Aber man kann. Und es gibt Patienten, die wünschen das auch so, damit man nicht sieht, dass sie eine Prothese tragen.
winterspaziergang hat geschrieben:
Wie ein Zahn aussieht, weiß man auch ohne Modell

Nein. Man weiß es eben nicht. Das ist stark abhängig von Ethnie, Große, Alter und Abnutzung. Von der Farbe ganz zu schweigen.
winterspaziergang hat geschrieben:
da ist ein Foto besser

Damit kommt dann die Zahnfarbe ins Spiel. :D Das Bild wiederum gibt wenig Auskunft über Stellung und Inklusion der Beisserchen, es sei denn der Zahnklemptner liefert Detailaufnahmen.
winterspaziergang hat geschrieben:
Für die aktuelle -auch optische- Anpassung benötigt man nur den aktuellen Kiefer.

Essentiell ja. Aber wie gesagt. Je mehr Input um so natürlicher sieht der Schlappen nachher aus.

_________________
Wer für generelle Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen ist, hebe bitte den rechten Fuß.
Nehmt das ihr Cookies:Blondine, Bikini, Strand, Insel, Hawaii, Palme, Cocktail.
Und unsere Hooligans grüße ich mit einem freundlichen "AHOI" :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 25.11.16, 14:26 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 22.06.05, 22:24
Beiträge: 778
winterspaziergang hat geschrieben:
das ist klar, aber wozu besteht dann der Betreffende auf den Abdruck seines "natürlichen Gebisses", wenn dies nicht mal im Ansatz mehr vorhanden ist?


soweit ich den Thread heir gelesen habe, dachte der TE, dies würde ihm aufgrund seiner medizinischen Problematik etwas bringen. Soweit man aber den "Dank für die Antworten" interpretieren kann, wurde er von der Absurdität der eigenen Aussage überzeugt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 25.11.16, 20:06 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 16.11.13, 14:23
Beiträge: 4799
verstehe schon, was Sie meinen :D

Tastenspitz hat geschrieben:
winterspaziergang hat geschrieben:
Optik und Zahnstellung eines Gebisses muss man nicht anhand eines irgendwann vorhandenen natürlichen Gebisses rekonstruieren.

Aber man kann. Und es gibt Patienten, die wünschen das auch so, damit man nicht sieht, dass sie eine Prothese tragen.


Das dürfte so ziemlich jeder wollen, aber dazu benötigt der Techniker nicht das "ursprüngliche Modell", darauf wollte ich lediglich hinaus

Tastenspitz hat geschrieben:
winterspaziergang hat geschrieben:
Wie ein Zahn aussieht, weiß man auch ohne Modell

Nein. Man weiß es eben nicht. Das ist stark abhängig von Ethnie, Große, Alter und Abnutzung. Von der Farbe ganz zu schweigen.


und Ethnie, Größe und Alter sowie Abnutzung ergibt sich aus dem leibhaftig vor einem stehenden Menschen und dem aktuellen Zustand seines Kiefers und muss nicht aus dem Abdruck erraten werden. Speziell die Hautfarbe dürfte optisch vor Ort weitaus zutreffender eingeschätzt werden, als mittels eines alten Abdrucks :engel:

Tastenspitz hat geschrieben:
Aber wie gesagt. Je mehr Input um so natürlicher sieht der Schlappen nachher aus.


Schon klar, dazu macht der ZA ja auch einen aktuellen Abdruck und stimmt in Anwesenheit seines Patienten selbst oder mittels Zahntechniker ab, wie die Beißrechen am besten aussehen. Ein Abdruck aus glücklichen Tagen ist da eher nutzlos :)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 18.12.16, 07:30 
Offline
FDR-Mitglied

Registriert: 30.11.12, 19:14
Beiträge: 41

Themenstarter
Igamara hat geschrieben:
Natürliche Zähne gibt es ja nicht mehr - es ist eine Brücke plus 16 zu hohe Kronen.


Zitat:
wo sind die befestigt, wenn es keine natürlichen Zähne mehr gibt?


Das habe ich blöd formuliert. Es gibt keine sichtbaren natürlichen Zähne. Alle Zähne bis auf 23, 24 (Brücke drüber) sind noch als „Stümpfe“ vorhanden. Über den Zahnstümpfe befinden sich die Brücke und 16 Kronen.

Zitat:
Es geht also um die Info, wie das vorher ausgesehen hat.


Genau darum geht es: Die Möglichkeit neue Kronen machen zu können, die dem damaligen Gebiss entsprechen. Diese könnten - so meine Vermutung - so angefertigt werden, dass sie kürzer sind und der Aufbiss korrekt ist. Ob das überhaupt möglich wäre kann ich nicht beurteilen. Vielleicht müssten die Zähne dafür noch mehr abgeschliffen werden. Und vielleicht würden die Kronen dann nicht halten und würden bei jedem Biss in einen Apfel in diesem steckenbleiben.

Zitat:
Für die aktuelle -auch optische- Anpassung benötigt man nur den aktuellen Kiefer.


Und anhand des Kiefers und der Restzähne könnten neue, kürzere Kronen mit richtigem Aufbiss angefertigt werden??

Zitat:
Soweit man aber den "Dank für die Antworten" interpretieren kann, wurde er von der Absurdität der eigenen Aussage überzeugt.


Ich finde es nicht absurd, dass der Wunsch des Patienten besteht ein Gebiss zu haben, das seinem ursprünglichen so nahe kommt, dass er keine jahrelangen, teilweise unerträglichen Schmerzen wegen der falschen Kronen erleiden muss.

Der Dank für die Antworten resultiert eher aus Resignation und Verzweiflung, dass es anscheinend keine Möglichkeit gibt, die Kronen besser zu machen.

Oder wäre es so möglich:
Zahnarzt macht Abdrücke vom Ist-Zustand, reißt alle Kronen runter, macht Abdrücke der Stümpfe/Brücke und fertigt neue, kürzere Kronen an?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
©  Forum Deutsches Recht 1995-2017. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Lesen Sie hier unsere Mediadaten!