Navigationspfad: Home arrow Foren
Foren
recht.de • Thema anzeigen - Verwendung eines Urteils in der Hausarbeit
Aktuelle Zeit: 18.12.17, 17:43

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 11.03.14, 20:46 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 08.03.05, 22:54
Beiträge: 151
Ich schreibe eine Hausarbeit und möchte in der Hausarbeit ein Urteil erwähnen.

Für den Abschnitt habe ich als Überschrift Utreil vom xxx Aktenzeichen: xxxx genommen
Dann habe ich Streitgegenstand zusammengefasst.
Dann habe ich die Stellungnahme Beteiligter zusammengefasst
Jetzt will ich erst nur die Entscheidung des BFH zusammenfassen.

Mein Problem ist, dass überall auf Literatur und Gesetzestexte verwiesen wird. Das Urteil ist aus 1971. Da sind § drin, die heute nicht mehr gelten. z.B. Reichsgesetze

Muss ich bei der Zusammenfassung die Norm so erwähnen wie im Urteil? Bisher habe ich es weggelassen. Bin aber jetzt verunsichert. Ich will eigentlich nur d. Urteil darstellen und in der HA diskutieren.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
©  Forum Deutsches Recht 1995-2017. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Lesen Sie hier unsere Mediadaten!