Navigationspfad: Home arrow Foren
Foren
recht.de • Thema anzeigen - Wiederspruch gegen Mahnverfahren, wie geht es weiter ?
Aktuelle Zeit: 21.11.17, 04:13

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 17.10.17, 19:53 
Offline
noch neu hier

Registriert: 17.10.17, 19:03
Beiträge: 2
Angenommen A leitet Mahnverfahren gegen B wegen 2 nicht bezahlten Monatsmieten plus Betriebskosten. B reagiert nicht und A bekommt von Amtsgericht den Vollstreckungsbescheid. Wenig später bekommt A die Benachrichtigung von Amtsgericht das der Antragsgegner verspäteten Widerspruch erhoben hat gegen den gesamten Anspruch. Der Einspruch enthält keine Begründung.

Jetzt ist A wieder am Zug. Mich würde interessieren zu wissen ob A noch etwas mit dem Vollstreckungsbescheid machen kann oder ob jetzt nur noch der weg zu Anwalt möglich ist ? Wie ist die Rechtslage?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 18.10.17, 12:37 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 25.01.07, 08:01
Beiträge: 1362
"Mich würde interessieren zu wissen, ob A noch etwas mit dem Vollstreckungsbescheid machen kann..."

http://www.gesetze-im-internet.de/zpo/__700.html -> Absatz 1


"...oder ob jetzt nur noch der Weg zum Anwalt möglich ist?"

Nein (wenn A selbst ausreichend Ahnung hat), wegen
http://www.gesetze-im-internet.de/zpo/__700.html -> Absätze 3-6 i. V. m.
http://www.gesetze-im-internet.de/gvg/__23.html -> Nr. 2. a)

Auch wenn daher
http://www.gesetze-im-internet.de/zpo/__78.html
nicht gilt, scheint mir die Einschaltung eines RA vorliegend aber doch sehr angezeigt zu sein.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 18.10.17, 12:45 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 21.08.14, 15:57
Beiträge: 6820
cowboy175 hat geschrieben:
...
Jetzt ist A wieder am Zug. Mich würde interessieren zu wissen ob A noch etwas mit dem Vollstreckungsbescheid machen kann oder ob jetzt nur noch der weg zu Anwalt möglich ist ? Wie ist die Rechtslage?



Die vermutlich weiter anwachsenden Mietrückstände sind doch hier nur ein Nebenproblem.

Um den Schaden möglichst gering zu halten, müsste man sich doch überlegen, ob dem Mieter gekündigt werden muss. Und das sollte unbedingt ein Anwalt in die Hand nehmen, Zahlungs- und Räumungsklage könnten dann verbunden werden.

Das wird aber u.U. nicht billig.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 18.10.17, 19:29 
Offline
noch neu hier

Registriert: 17.10.17, 19:03
Beiträge: 2

Themenstarter
freemont hat geschrieben:
cowboy175 hat geschrieben:
...
Jetzt ist A wieder am Zug. Mich würde interessieren zu wissen ob A noch etwas mit dem Vollstreckungsbescheid machen kann oder ob jetzt nur noch der weg zu Anwalt möglich ist ? Wie ist die Rechtslage?



Die vermutlich weiter anwachsenden Mietrückstände sind doch hier nur ein Nebenproblem.

Um den Schaden möglichst gering zu halten, müsste man sich doch überlegen, ob dem Mieter gekündigt werden muss. Und das sollte unbedingt ein Anwalt in die Hand nehmen, Zahlungs- und Räumungsklage könnten dann verbunden werden.

Das wird aber u.U. nicht billig.

A hat B gekündigt, B ist schon ausgezogen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 19.10.17, 10:09 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 21.08.14, 15:57
Beiträge: 6820
cowboy175 hat geschrieben:
...
A hat B gekündigt, B ist schon ausgezogen.



Na dann, ob man sich das selber zutraut, muss man selbst enscheiden. Kaution gibt es offensichtlich nicht.

Da man den Prozess vor-finanzieren muss, kann da bei der Abwägung auch noch eine Rolle spielen, ob man Aussichten hat sein Geld am Ende vom Schuldner wiederzubekommen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
©  Forum Deutsches Recht 1995-2017. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Lesen Sie hier unsere Mediadaten!