Navigationspfad: Home arrow Foren
Foren
recht.de • Thema anzeigen - Einreise nicht EU-Bürger nach Hochzeit nach D
Aktuelle Zeit: 23.07.17, 00:18

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 17.07.17, 01:46 
Offline
noch neu hier

Registriert: 17.07.17, 01:37
Beiträge: 1
Hallo,
Benötige Hilfe bei folgendem Sachverhalt.

Person A : Deutscher Staatsbürger mit Lebensmittelpunkt in Deutschland hat
Person B : Kenianische Staatsbürgerin mit Lebensmittelpunkt in Australien, in Australien geheiratet.

Plan ist es zusammen nach Deutschland zu gehen und dort zu leben.

Benötigt die Frau zur Einreise ein spezielles Visa oder hat sie durch die Hochzeit ein prinzipielles Recht nach Deutschland einzureisen und dort einen Aufenthaltstitel zu beantragen.
Hochzeitszertifikat wurde in Australien ausgestellt und dort offiziell gestempelt/anerkannt.

Danke für die Hilfe


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 17.07.17, 08:29 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 04.07.12, 13:01
Beiträge: 1350
Da sie trotz Hochzeit immer noch kenianische Staatsbürgerin ist benötigt sie zur Einreise nach D immer ein Visum. In dem Fall eins zur Familienzusammenführung. Das Visum muss sie dort beantragen wo sie ihren Lebensmittelpunkt gerade hat. Also wenn sie in Australien lebt muss sie es dort beantragen bei der deutschen Botschaft.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 17.07.17, 13:25 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 19.08.05, 13:20
Beiträge: 20508
Wohnort: Zwischen Flensburg und Sonthofen
Für die Beantragung des Visums ist gegenüber der deutschen Auslandsvertretung der Nachweis deutscher Sprachkenntnisse zu erbringen.

Entweder durch ein Zertifikat bspw. des Goethe-Instituts oder einer als gleichwertig anerkannten Bildungseinrichtung.

Neben der Heiratsurkunde können ggf. weitere Urkunden der Ehefrau (Geburtsurkunde, ggf. Nachweis der Ledigkeit vor der Eheschließung aus dem Heimatstaat) zu erbringen sein.

_________________
Das Bonner Grundgesetz ist unverändert in Kraft. Eine deutsche Reichsverfassung, eine kommissarische Reichs-Regierung oder ein kommissarisches Reichsgericht existieren ebenso wenig, wie die Erde eine Scheibe ist. (AG Duisburg 26.01.2006)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
©  Forum Deutsches Recht 1995-2017. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Lesen Sie hier unsere Mediadaten!