Massregelvollzug: Recht des Patienten / Straftäters

Straftaten und Ordnungswidrigkeiten, Straf- und Ordnungswidrigkeitenverfahren

Moderator: FDR-Team

Antworten
Mobbingopfer
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 94
Registriert: 08.01.05, 11:33

Massregelvollzug: Recht des Patienten / Straftäters

Beitrag von Mobbingopfer » 25.06.19, 16:46

Hallo Allerseits,

ein Patient / Straftäter befindet sich nach Urteil bzw. Anordnung im Massregelvollzug in einer Landesklinik; seine Taten hatte er im Bereich der Wirtschaftskriminalität begangen.

Die Maßnahme in der Klinik ist auf die Dauer von zwei (2) Jahren begrenzt.

Nachdem eine gewisse Zeit vergangen ist, soll die Therapiemaßnahme auf Beschluss des zuständigen Gremiums ( Psychologen, Ärzte etc. )vorzeitig beendet und der Patient / Straftäter in eine JVA (Justizvollzugsanstalt)
zurückgeschickt werden.

Frage:
Welche Möglichkeiten hat der Patient / Straftäter, um gegen diesen Beschluß vorzugehen ?

Im voraus herzlichen Dank für Eure /Ihre Antworten, Hinweise etc..

SusanneBerlin
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 15234
Registriert: 05.11.12, 13:35

Re: Massregelvollzug: Recht des Patienten / Straftäters

Beitrag von SusanneBerlin » 25.06.19, 17:04

Hallo,

welches Bundesland?
Schuldunfähigkeit oder Suchtkrankheit?
Grüße, Susanne

Mobbingopfer
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 94
Registriert: 08.01.05, 11:33

Re: Massregelvollzug: Recht des Patienten / Straftäters

Beitrag von Mobbingopfer » 25.06.19, 22:14

Bundesland = Nordrhein-Westfalen

Drogensucht (§ 64 StGB)

J.A.
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 7214
Registriert: 05.12.04, 12:07
Wohnort: Niedersachsen

Re: Massregelvollzug: Recht des Patienten / Straftäters

Beitrag von J.A. » 26.06.19, 05:32

Frage:
Welche Möglichkeiten hat der Patient / Straftäter, um gegen diesen Beschluß vorzugehen ?
"Sofortige Beschwerde" [§ 311 StPO] binnen 1 Woche nach Bekanntmachung des Beschlusses.
Aus "Stilblüten der Justiz":
"Die Reifeverzögerung des heranwachsenden Angeklagten ist dermaßen ausgeprägt, dass er in seiner Entwicklung einem Jugendrichter gleichzustellen ist"

ExDevil67
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 4681
Registriert: 17.01.14, 09:25

Re: Massregelvollzug: Recht des Patienten / Straftäters

Beitrag von ExDevil67 » 26.06.19, 05:33

Mobbingopfer hat geschrieben:
25.06.19, 16:46
Hallo Allerseits,

ein Patient / Straftäter befindet sich nach Urteil bzw. Anordnung im Massregelvollzug in einer Landesklinik; ...
Die Maßnahme in der Klinik ist auf die Dauer von zwei (2) Jahren begrenzt.

Nachdem eine gewisse Zeit vergangen ist, soll ....der Patient / Straftäter in eine JVA (Justizvollzugsanstalt)
zurückgeschickt werden.
Und wie lautet das vollständige Urteil?
Eine isolierte Unterbringung im Maßregelvollzug für begrenzte Zeit wäre mir neu. Zumal wenn eine Verlegung in eine JVA ansteht, spricht ja einiges dafür das man zu einer Freiheitsstrafe verurteilt wurde und nun nach erfolgreicher Therapie die (Rest)Strafe abzusitzen ist.

ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 21067
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Massregelvollzug: Recht des Patienten / Straftäters

Beitrag von ktown » 26.06.19, 06:10

Ich vermute mal, da hat einer die Vorzüge einer Landesklinik genossen und will diese nicht mehr hergeben. :wink:
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe

Mobbingopfer
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 94
Registriert: 08.01.05, 11:33

Re: Massregelvollzug: Recht des Patienten / Straftäters

Beitrag von Mobbingopfer » 26.06.19, 07:51

@ ktown:

Von einem Moderator konnte man eine derartig unsachliche Äußerung nicht erwarten.

ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 21067
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Massregelvollzug: Recht des Patienten / Straftäters

Beitrag von ktown » 26.06.19, 08:48

Mobbingopfer hat geschrieben:
26.06.19, 07:51
@ ktown:

Von einem Moderator konnte man eine derartig unsachliche Äußerung nicht erwarten.
Was hat mein Beitrag mit meiner Tätigkeit als Mod zutun? Muss ich täglich mit Heiligenschein hier rumlaufen?

Wer in seiner Schilderung nur Teile des Sachverhaltes schildert muss damit rechnen, dass man spekuliert.

Was besagt den der Beschluss des Gremiums?
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe

Antworten